Lexware® ELSTER (LSt & USt): Sicherheits-Stick von G&D Starsign USB Token nicht mehr nutzbar ab 28.02.2019

Veröffentlicht Veröffentlicht in Datenübergabe an StB / Lexware® E-Bilanz / EÜR / EHUG, Geschäftsvorfälle & Elektronische Meldungen, Jahresabschluss & Elektronische Meldungen, Jahresabschluss & Elektronische Meldungen, Monatsabrechnung & Elektronische Meldungen, Schnittstellen & Zusatztools, Stammdateneingabe & Elektronische Meldungen

Lexware® Elster Sicherheits-Stick G&D Starsign USB Token ab 28.02.2019 nicht mehr nutzbar, hier die Alternativen

Geschützt: Lexware® Lohn DAKOTA: Mehrfachbeschäftigung mit Entgelt über BBG erfordert Berechnung des betriebsindividuellen SV-Brutto-Anteils

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2. LEXWARE® LOHN & GEHALT, Berichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, DRV, BG), Jahresabschluss & Elektronische Meldungen, Monatsabrechnung & Elektronische Meldungen, Stammdateneingabe & Elektronische Meldungen

Es gibt keinen Textauszug, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Lexware® Lohn: Mini- und Midijobs ab 2019 mit Änderung der Geringfügigkeitsrichtlinien, Berufsmäßigkeit (Arbeitssuchenden-Anstellung) wird ab Gesamtsumme 450,01 € /Monat geprüft

Veröffentlicht Veröffentlicht in 1. LEXWARE® SOFTWARE im PC & Netzwerk, 2. LEXWARE® LOHN & GEHALT, Berichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, DRV, BG), Jahresabschluss & Elektronische Meldungen, Lern-Ware Service & Lexware® Anleitung, Monatsabrechnung & Elektronische Meldungen, Rechtsquellen & Lexware® Handbücher, Stammdateneingabe & Elektronische Meldungen

Lexware® Lohn mit Berücksichtigung von Gleitzone als neuer Übergangsbereich ab 2019, Dynamisierung der Grenzwerte, Zusammenrechnung Entgelte bei PGR 110

Lexware® Lohn: Mutterschutz-Sozialleistungs-Berechnung des AG-Zuschusses bei Mehrfachbeschäftigung

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2. LEXWARE® LOHN & GEHALT, Berichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, DRV, BG), Jahresabschluss & Elektronische Meldungen, Monatsabrechnung & Elektronische Meldungen

Mehrfachbeschäftigung: Berechnung des AG-Zuschusses zum Mutterschaftsgeld Wenn die Summe des kalendertägliche Nettoarbeitsentgelts aus allen Beschäftigungen 13 EUR übersteigt, hat jeder Arbeitgeber anteilig einen Zuschuss zum Mutterschaftsgeld (§ 20 MuSchG) zu leisten. Der anteilige Zuschuss errechnet sich aus dem Verhältnis der einzelnen Nettoarbeitsentgelte zum gesamten Nettoarbeitsentgelt. Beispiel: Berechnung der prozentualen Aufteilung aus den zu berücksichtigenden Nettoarbeitsentgelten:   Andere […]