Lexware Lohn: ELStAM Verfahrenshinweis 552020103 oder 552020307 Wechsel des Hauptarbeitgebers führt zu Nebenarbeitgeberfunktion im eigenen Betrieb

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Problemerkennung:

Nachdem Sie Änderungslisten abgeholt haben, ist im ELStAM Archiv folgender Verfahrenshinweis aufgeführt:

a) ‚552020103 Wechsel des Hauptarbeitgebers. Neues refDatumAG für das aktuelle Arbeitsverhältnis‘

b)  552020307 Wechsel des Hauptarbeitgebers. Abmeldung zum übermittelten Beschäftigungsende nur mit aktualisiertem refDatumAG des Arbeitsverhältnisses möglich. [refDatumAG = xxxx]‘

Wenn Sie den genannten Verfahrenshinweis erhalten, werden Sie für den Arbeitnehmer zum angegebenen ‚refDatumAG‘ nicht mehr als Hauptarbeitgeber, sondern als Nebenarbeitgeber im ELStAM Verfahren geführt. Daraus ergeben sich für den Arbeitnehmer geänderte ELStAM. Der Arbeitnehmer ist ab dem angegebenen Datum mit der Steuerklasse 6 abzurechnen.

Im Fall a) wurde Ihnen ohne Ihr Zutun die Hauptarbeitgebereigenschaft abgesprochen; im Fall b) haben Sie später als der neue Arbeitgeber die Anmledung abgeschickt hat, die Abmeldung versendet.

Problemanalyse:

Im Lohnsteuerverfahren kann es zu einem Zeitpunkt immer nur ein Hauptarbeitsverhältnis geben. Nur wenn der Arbeitgeber sich als Hauptarbeitgeber im Verfahren anmeldet, erhält er ELStAM der Steuerklasse 1 bis 5.

Vergleich Papierverfahren (Lohnsteuerkarte) mit dem ELStAM-Verfahren:

Die ELStAM Anmeldung ist mit der bisherigen Übergabe der Lohnsteuerkarte und damit dem Nachweis des ersten Arbeitsverhältnisses gleichzusetzen. Die zweite Lohnsteuerkarte (=Nebenarbeitsverhältnis) wurde im alten Verfahren von den Gemeinden mit der Steuerklasse 6 ausgestellt.

Wenn ein anderer Arbeitgeber den Mitarbeiter als ‚Hauptarbeitgeber‘ anmeldet, wird der bisherige Hauptarbeitgeber automatisch zum ‚Nebenarbeitgeber‘.

Beispiel:

  • Firma A hat den Mitarbeiter Z am 01.09. als ‚Hauptarbeitgeber‘ angemeldet.
  • Firma B hat am 01.10. den Mitarbeiter Z ebenfalls als ‚Hauptarbeitgeber‘ angemeldet. Dies hat zur Folge, dass Firma A zum Nebenarbeitgeber wird.
  • Am 06.11. holt Firma A die monatliche Änderungsliste ab.
  • Die Änderungsliste enthält:
    – Steuerklasse 6 (Nebenarbeitgeber)
    – Verfahrenshinweis 552020103 – Wechsel des Hauptarbeitgebers…

Problembehebung:

zu Fehlermeldung a) mit Verfahrenshinweis  552020103- Ihnen wurde die Hauptarbeitgebereigenschaft genommen

Wenn der Arbeitnehmer bei einem weiteren Arbeitgeber Arbeitslohn erhält, ist er verpflichtet den jeweiligen Arbeitgebern mitzuteilen, ob die Beschäftigung ein Haupt- oder Nebenarbeitsverhältnis ist.

Fall 1: Wechsel des Hauptarbeitgebers ist ‚korrekt‘ (gewollt):

Der Mitarbeiter hat erklärt, dass das weitere Beschäftigungsverhältnis sein Hauptarbeitsverhältnis sein soll (Besteuerung nach Steuerklasse 1-5). Der Wechsel des bisherigen Hauptarbeitsverhältnisses in ein Nebenarbeitsverhältnis ist somit beabsichtigt.

Übernehmen Sie die ELStAM mit der Steuerklasse 6 in die Mitarbeiterstammdaten.

Fall 2: Der Wechsel des Hauptarbeitgebers ist nicht korrekt:

Der Mitarbeiter hat erklärt, dass das weitere Beschäftigungsverhältnis sein Nebenarbeitsverhältnis ist (Besteuerung nach Steuerklasse 6).Der Wechsel des bisherigen Hauptarbeitsverhältnisses in ein Nebenarbeitsverhältnis ist deshalb rückgängig zu machen.
Wichtig diese Erklärung muss der Arbeitnehmer auch gegenüber seinem zweiten Arbeitgeber abgeben. Der andere Arbeitgeber wird durch nachfolgende Aktion automatisch zum Nebenarbeitgeber.

  • Falls noch nicht geschehen: Übernehmen Sie die Steuerklasse 6 aus der Antwortzentrale.
  • Ändern Sie im Korrekturmodus auf der Seite Steuerdaten des Mitarbeiters das Kennzeichen ‚Arbeitgeber ist: Nebenarbeitgeber‘ auf ‚Hauptarbeitgeber‘ um.
  • Öffnen Sie hierzu über die Jahresübersicht des Mitarbeiters jeden zu korrigierenden Monat.
  • Versenden Sie die Abmeldung als Nebenarbeitgeber.
  • Holen Sie die Abmeldebestätigung als Nebenarbeitgeber ab.
  • Versenden Sie die Anmeldung als Hauptarbeitgeber.
  • Holen Sie die Anmeldebestätigung ab.

Ergebnis: Sie sind wieder als Hauptarbeitgeber des Mitarbeiters im Verfahren angemeldet und erhalten ELStAM der Steuerklasse 1 bis 5.

b) zu Fehlermeldung 552020307- Sie haben das Arbeitsverhältnis zu spät lohnsteuerlich als Hauptarbeitgeber abgemeldet

Lexware lohn+gehalt stellt durch den Verfahrenshinweis automatisch eine neue Abmeldung mit neuem ‚refDatumAG‘ für den Versand zur Verfügung.

Problemlösung:

Die An-/Abmeldebestätigung steht Ihnen i.d.R. am Folgetag zur Verfügung.


Lern-Ware Hinweise:

Lexware Technik Lohn ELStAM: Änderungslisten abholen Fehlercode 610101292 Subcode 0 gefolgt von LGCommon_ERR…

Lexware Lohn ELSTAM: Änderungslisten liegen nicht vor oder sind angeblich nicht abgeholt

Lexware Lohn: Erhaltene Elstam-Daten von Finanzverwaltung weichen von Angaben des Mitarbeiters zu seinen ELSTAM ab


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Lexware Lohn: Abfindungen/Vergütungen für mehrjährige Tätigkeiten abrechnen, Fünftelregelung und Günstigerprüfung Die Abrechnung dieser Einmalzahlungen ist im Programm denkbar einfach: Abfindungen sind eine besondere For...
Lexware ELSTER Funktionen und Anwendung- Anleitung für Einzelplatz- und Netzwerkversionen Funktionen der ELSTER Zentrale Sie finden die ELSTER Zentrale im Menü 'Extras - ELSTER' (Einplatzversione...

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

Lexware ELSTER und ELSTAM (Steuerrecht für Lohn und Warenwirtschaft)Lexware Lohn- und GehaltLexware online support