Lexware Lohn DAKOTA: DBUVE26 „Es handelt sich nicht um eine gültige Mitgliedsnummer laut Verarbeitungsprotokoll“

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Beim Abholen der dakota- Verarbeitungsprotokolle erhalten Sie die oben genannte Meldung.

Abhilfe

1. Überprüfen Sie die eingegebene Mitgliedsnummer auf Richtigkeit und korrigieren Sie gegebenenfalls die Angaben. Holen Sie die Verarbeitungsprotokolle ab.
2. Wenn Sie die Mitgliedsnummer bei der Berufsgenossenschaft richtig eingegeben haben und dennoch das oben genannte Verarbeitungsprotokoll erhalten, wenden Sie sich direkt an die Lexware Hotline, z. B. an die Anwendungsberatung

Tel. 0900 1900 040

(alle Versionen von Lohn und Gehalt)

Dort werden zunächst Ihre Kontaktdaten und Informationen zu dieser Meldung aufgenommen.
Selbstverständlich erhalten Sie innerhalb der nächsten Tage einen Rückruf von einem Lexware-Servicemitarbeiter.


Lern-Ware Hinweis bei Verweis auf falsche Mitgliedsnummer vor Versand der Meldungen:

Prüfen Sie im Januar des Vorjahres in den Stammdaten die Einstellungen der Mitarbeiter zur BG, auch im Bereich der Gefahrentarifstelle und änderen Sie diese ggf. ab. Eine Übersicht über die eingestellten Informationen erhalten Sie schnellstmöglich über Berichte-Berufsgenossenschaft-Jahresmeldung-alle Mitarbeiter.

Darüber hinaus kontrollieren Sie bitte in der BG-Verwaltung-aktuelle Firma das Vorhandensein von mehr als einer BG. Es sollte nur eine BG aktiv gestellt sein- alle anderen bitte im Bereich Mitgliedschaft auf inaktiv stellen.

Nach diesen Überprüfungen den Versand der UV-Meldung über den Dakota Sendeassistenten noch mal ansteuern, die Meldeprüfliste checken und bei Wohlgefallen, versenden, viel Erfolg!


 

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

1. LEXWARE SOFTWARE im PC & Netzwerk2. LEXWARE LOHN & GEHALTBerichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, DRV, BG)Jahresabschluss & Elektronische MeldungenSchnittstellen & ZusatztoolsSupport online Fehlermeldung & Fehlerbehebung