Lexware Lohn & Gehalt Basis, Plus, Pro, Premium :Software 2019 mit neuen Fähigkeiten, Eigenschaften, Komfort, Rechtssicherheit, Jahres-Update-Aktualisierung Mitarbeiterabrechnung 2019

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Das neue Update für Lexware lohn+gehalt, plus, pro, premium

Mit dem neuen Update bleiben Sie gesetzlich und technisch auf dem neuesten Stand und können sicher weiterarbeiten. Hier erfahren Sie, was sich gesetzlich ändert und welche Vorteile Ihnen das Update bietet. Informieren Sie sich jetzt!

Lexware Lohn & Gehalt:

Lexware Lohn und Gehalt

Produktvergleich 2018/2019

Lohn & Gehalt Basis- 1 Nutzer:

Lexware_lohn_gehalt_standard_plus_2019_Datenblatt

Lohn_Gehalt_2019_setup

Stundenlohn und Gehaltsbezieher ohne unständig Beschäftigte, ohne Altersteilzeit

ab 01.10.2018: 250,80 € netto

zzgl. MwSt 19 %: 47,65 €
Gesamtbetrag: 298,45 €


AGB Lern-Ware

Lohn & Gehalt Plus- 1 Nutzer mit Mobilmodus auf Zweitrechner:

Lexware_lohn_gehalt_standard_plus_2019_Datenblatt

Lohn_Gehalt_Plus_2019_setup

Stundenlohn und Gehaltsbezieher ohne unständig Beschäftigte, ohne Altersteilzeit, mit Bescheinigungswesen und Kurzarbeitermodul

ab 01.10.2018: 346,80 € netto

zzgl. MwSt 19 %: 65,89 €
Gesamtbetrag: 412,69 €




AGB Lern-Ware

Lohn & Gehalt Pro- 3 Nutzer:

Lexware-lohn_gehalt-Produktvergleich-2018

Lohn_Gehalt_Pro_2019_setup

Stundenlohn und Gehaltsbezieher ohne unständig Beschäftigte, ohne Altersteilzeit, mit Bescheinigungswesen, mit Kurzarbeitermodul, Schwerbeschädigten-Abgabe, mit Kostenstellen und Kostenträgern

terminalserverfähige Netzwerkversion

zusätzliche Lizenzen möglich

ab 01.10.2018: 622,80 € netto

zzgl. MwSt 19 %: 118,33 €
Gesamtbetrag: 741,13 €




AGB Lern-Ware


Die Neuerungen im Bereich Lohn und Gehalt auf einen Blick:

1.Alle neuen Sozialversicherungs- und Lohnsteuer-Werte integriert

Ihr Update kennt die neuen Beitragsbemessungsgrenzen, alle Änderungen bei der Beitragsabrechnung und alle Steueränderungen, die im Januar 2019 in Kraft treten. Außerdem haben wir alle Formulare, Bescheinigungen und Berichte aktualisiert, wie z. B. die Lohnsteueranmeldung und -bescheinigung inklusive den erforderlichen Anpassungen im ELSTER-Verfahren. U1/U2-Änderungen in Beitragssatz und Umlagehöhe und Zusatzbeitragssaetze bitte entweder manuell über das PDF eitnragen oder den E-Service von Lexware zusätzlich kostenpflichtig nutzen.

Diese Änderungen bei den Beitragssätzen sind bereits sicher:

  • Der Beitragssatz zur Arbeitslosenversicherung wird um 3,00 % auf 2,5 % gesenkt.
  • Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung wird um 0,5 Prozentpunkte auf 3,05 % erhöht.
  • Der PV-Beitragszuschlag für Kinderlose in Höhe von 0,25 % bleibt erhalten.

 

2.Ab Januar 2019 gültig: Paritätische Beitragslastverteilung des KV-Zusatzbeitrags

Der Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung wurde bisher in voller Höhe vom Arbeitnehmer getragen. Ab 2019 wird er paritätisch auf Arbeitnehmer und Arbeitgeber verteilt. Ihre Software berücksichtigt diese Änderung ab dem Abrechnungsjahr 2019.

3.Lohnsteuerklasse 2 ohne Kinderfreibetrag ab 2019 möglich

Alleinerziehende können ab Januar 2019 ohne Kinderfreibetrag in der Lohnsteuerklasse 2 bleiben. Diese Neuerung kann im Programm entsprechend eingestellt werden.

4.Betriebsrentenstärkungsgesetz: Anpassungen bei der Abrechnung betrieblicher Altersvorsorge

Den Arbeitgeberpflichtzuschuss zu den betrieblichen Altersvorsorgeverträgen berechnet Ihre Software automatisch. So haben Sie keinen Aufwand damit und können sicher sein, dass alles korrekt berechnet ist.

5.Gesonderte Meldung 57 (Rentenvorabmeldung): Komfortable Registrierung und Versendung

Geht ein Mitarbeiter in Rente, müssen Sie als Arbeitgeber dessen beitragspflichtige Einnahmen vorab dem Rentenversicherungsträger mitteilen. Die Daten werden über ein entsprechendes Meldeverfahren übermittelt. Dieses Verfahren und die Registrierung dazu haben wir in Ihre Software integriert. Einmal registriert, werden die Anforderungen des Rentenversicherungsträgers automatisch in die Software eingelesen und die Meldungen anschließend versendet.

6.Ab 2019: Neue Entgeltgrenzen in der Gleitzone

Das monatliche Arbeitsentgelt für Angestellte in der Gleitzone (bisher 450,01 bis 850,00 Euro) wird im Januar 2019 auf 1.300,00 Euro angehoben. Wir haben diese Änderung in Ihre Software integriert.

7.Pflicht: Neue Dakota-Version

Ab dem 1. Januar muss die Dakota-Version 7.0 verwendet werden, um SV-Meldungen, Beitragsnachweise etc. zu versenden. Mit dem Update ist Lexware dakota wieder auf dem neuesten Stand, so dass Sie weiterhin reibungslos versenden können.

8.Die neue Sicherheitszentrale: Perfekter Schutz für Ihre Daten

Damit Sie die Aktualität und Sicherheit Ihrer Lexware Programmdaten jederzeit prüfen können, haben wir die neue Sicherheitszentrale in Ihre Software eingefügt. Klicken Sie ganz einfach auf den neuen Punkt in der Symbolleiste: Sie erfahren – auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten – wie hoch der Sicherheitsstatus Ihrer Software ist. Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie die Sicherheit Ihres Programms erhöhen können.

Ein Beispiel: Die Sicherheitszentrale erinnert Sie bei Bedarf daran, die Benutzerverwaltung einzuschalten. Denn mit dieser Funktion erhöhen Sie Ihren Datenschutz – durch sichere Passwörter, Zugangsberechtigungen u.v.m.
(nur in Lexware lohn+gehalt pro/premium enthalten)

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Lexware Lohn: ASCII Import Lohndaten mit Meldung „Ein Muss-Feld (Merkmal M) ist nicht zugeordnet…“ Abhilfe Rufen Sie im Bereich der Lexware Lohnanwendung  "Datei-Import-Ascii" auf (Beitragsbild) und wähle...
Lexware Buchhaltung und Elster EÜR: Anlage EÜR 2017 erstellen- Anleitung von Lexware Stand 22.03.2019: Der elektronische Versand der Meldungen EÜR 2018 und UStE 2018 soll mit dem Update per 11.04...

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

Lexware ELSTER und ELSTAM (Steuerrecht für Lohn und Warenwirtschaft)Lexware Hilfe HintergrundinformationLexware vor Ort Präsentation