Lexware Buchhaltung Pro oder Premium Meldung: Geben Sie bei dieser Buchhaltung ein Debitorenkonto an


Meldung: Bitte geben Sie bei dieser Buchung ein Debitorenkonto an (Lexware buchhaltung pro)

Erlöse aus Lieferungen an Unternehmer im EU-Ausland mit USt.ID-Nummer müssen über die Zusammenfassende Meldung (ZM) gemeldet werden. In der ZM ist die USt. ID-Nummer des Erwerbers und die Bemessungsgrundlage anzugeben.

Hintergrund

Erlösbuchungen auf Konten, die eine Kennzeichnung zur Innergemeinschaftlichen Lieferung führen, sind für den Übertrag an die Zusammenfassende Meldung vorgesehen. Diese Kennzeichnung hinterlegen Sie im Erlöskonto auf der Seite ‚Eigenschaften‘.

Beispiel SKR-03:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 660
© Haufe Lexware GmbH Co. KG SF02633

Das Programm prüft das Konto auf Kategorie, Kontoart und Zuordnung Innergemeinschaftliche Lieferung.

Beipiel SKR-03:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 661
© Haufe Lexware GmbH Co. KG SF02633

Wenn Sie ein Konto mit Zuordnung ‚Innergemeinschaftlicher Lieferung oder Leistung‘ buchen, muss als Gegenkonto ein Debitorenkonto angesprochen werden.

Die Meldung kommt also bei allen Konten mit entsprechenden Kategorie, Kontoart und Zuordnung zur Einstellung ‚Innergemeinschaftliche Lieferung‘.

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 662
© Haufe Lexware GmbH Co. KG SF02633

 


Angaben zur USt-ID-Nummer im Debitorenkonto

Die Zusammenfassende Meldung kann nur korrekt erstellt werden, wenn die Angaben zur USt.ID-Nummer zu diesem Umsatz vorliegen. Als Gegenkonto muss deshalb ein Debitorenkonto verwendet werden, in dem die Angaben zur USt.ID-Nr. hinterlegt sind. Die USt.ID-Nummer hinterlegen Sie in den Angaben zum Kunden wie folgt:

  1. Öffnen Sie das Menü ‚Verwaltung – Kontenverwaltung‘.
  2. Markieren Sie das Debitorenkonto und klicken Sie auf ‚Bearbeiten‘.
  3. Öffnen Sie die Seite ‚Anschrift‘.
  4. Wenn dem Konto mehrere Kunden zugewiesen sind, markieren Sie den betreffenden Kunden.
  5. Klicken Sie auf ‚Bearbeiten‘.
  6. Im Auswahlbereich ‚Rechnungsstellung‘ hinterlegen Sie die Angaben zur USt.ID-Nr.

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 663
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG SF02633

Lern-Ware Hinweise:

Lexware Buchhalter Pro: Zusammenfassende Meldung per Elster übertragen

Lexware Buchhalter: Erlöse / Umsätze aus nicht steuerbaren sonstigen Leistungen an Firmenkunden aus EU buchen, Kennzahl 21

Lexware Buchhalter: Lieferung von einem im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmer, Kennzahl 89-61, ab Buchungsjahr 2015

Lexware Buchhalter: Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiet ansässigen Unternehmens, Kennzahl 52-53, z. B. Ebay-Gebühren


 

Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Lexware Buchhaltung und Elster EÜR: Anlage EÜR 2017 erstellen- Anleitung von Lexware Wichtige Änderungen im Veranlagungszeitraum 2017 für (Lexware) Einnahmen-Überschussrechnung ab 2017 Stan­...
Lexware Jahresabschluss Bilanz: Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag, individuelle Anlage des Ausgleichspostens auf der Aktiva-Seite Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag - Ausweis in Bilanz und E-Bilanz In der Bilanz Aktiva ist...
Lexware Buchhalter: Zahlungseingang und Zahlungsausgang mit Offenen Posten verrechnen/ausgleichen Zahlungseingang und Zahlungsausgang buchen - Offene Posten ausbuchen Offene Posten (OP) entstehen, wenn S...
Lexware Buchhalter mit ELSTER: Besteuerungsart von Soll- auf Istbesteuerung für die Umsatzsteuer wechseln oder andersherum Hintergrund Die Berechnung der Steuer ist in § 16 UStG (Umsatzsteuergesetz) geregelt. Unterschieden werde...

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

Lexware BuchhalterLexware Buchhalter Umsatzsteuer ZuordnungenLexware ELSTER und ELSTAM (Steuerrecht für Lohn und Warenwirtschaft)Lexware Hilfe HintergrundinformationLexware Kunden-PraxisproblemLexware online support