Lexware Warenwirtschaft: SEPA-Lastschriftmandate anlegen und auf aktiv stellen


Lastschriftmandate anlegen

Voraussetzung für den Einzug per SEPA-Lastschrift ist das SEPA-Lastschriftmandat. Es ermächtigt Ihr Unternehmen als Zahlungsempfänger, den fälligen Betrag vom Konto des Kunden einzuziehen.

Hintergrund

Für bereits erteilte Lastschriften müssen Sie keine neuen SEPA-Lastschriftmandate einholen. Aufgrund der rechtlichen Ausgestaltung gilt dies nicht für B2B-Lastschriften (Firmenlastschrift). Hier muss ein neues Mandat eingeholt werden.

Vorgehen

  1. Lexware warenwirtschaft: Öffnen Sie ‚Verwaltung – Kunden‘.
    Lexware faktura+auftrag: Öffnen Sie ‚Verwaltung – Kunden – Kundenliste‘.
  2. Wechseln Sie auf den Reiter ‚Lastschriftenmandate‘.
  3. Rechts oben legen Sie ein neues Lastschriftmandant an.

    Warenwirtschaft Lexware Lern-Ware Margit Klein 169
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG SF13408
  4. Füllen Sie die Felder aus.
Warenwirtschaft Lexware Lern-Ware Margit Klein 170
© Haufe Lexware GmbH Co. KG SF13408

Einzelne Daten im Lastschriftenmandant:

Lastschriftart Entscheiden Sie zwischen Basislastschrift und B2B-Lastschrift (Firmenlastschrift). Beachten Sie, dass für Privatkunden das B2B-Verfahren nicht zulässig ist.
Mandatsnummer Die für den SEPA-Lastschrifteneinzug erforderlicheMandatsnummer wird Ihnen hier vorgeschlagen. Diese Nummer setzt sich aus Kunden-bzw. Debitorennummer zusammen.
Hinweis: Die Mandatsnummer darf nur einmalig in Ihrer gesamten Mandatsverwaltung vorkommen.
Mandatstyp Wählen Sie zwischen wiederkehrenden und einmaligen Mandaten. Ein einmaliges Mandat kann nur einmalig genutzt werden und wird anschließend automatisch inaktiv.
Status Angelegt, Aktiv, Inaktiv, Widerrufen.

Lern-Ware Hinweis:

Nur durch den Status „Aktiv“ erreichen Sie den Lastschrifteinzug mit Onlinebanking von Lexware.

Angelegt am Bei der Neuanlage wird das aktuelle Tagesdatum hinterlegt und kann bei Bedarf überschrieben werden.
Mandat erhalten Tragen Sie hier das Datum ein, an dem Sie das Lastschriftmandat von Ihrem Kunden erhalten haben. Wenn Sie den Status des Mandats auf Aktiv setzen, wird das Tagesdatum hinterlegt.
Erste Verwendung Das Datum der ersten Verwendung wird vom Programm ermittelt und eingetragen. Wenn Sie dieses Mandat bereits in einem anderen Programm verwendet haben, können Sie es überschreiben.
Gültig bis Lastschriftmandate sind grundsätzlich 36 Monate lang nach Ihrer letzten Verwendung gültig. Dieses Datum wird vom Programm nach jedem Bankeinzug neu berechnet. Wenn ein Mandat länger als 36 Monate nicht verwendet wird, wird es inaktiv und kann nicht mehr genutzt werden.
Verwendbar bis Mit der Einführung der SEPA-Mandate haben Sie die Möglichkeit Lastschrifteinzüge zeitlich zu begrenzen. Mit Überschreiten dieses Datums wird das Mandat vom Programm automatisch auf inaktiv gesetzt und kann nicht mehr genutzt werden.
Widerrufen Hinterlegen Sie hier das Datum des Widerrufs eines bestehenden Mandats.

Lern-Ware Hinweis:

Lexware Warenwirtschaft: Zahlungsbeträge vom Kunden via Sepa einziehen und als bezahlt markieren lassen

Lexware Buchhalter und Warenwirtschaft Pro: SEPA Überweisungen durchführen, Lexware Anleitung mit Tipps von Lern-Ware

Lexware Buchhalter: Einstellungen für Sepa-Mandate und Lastschrifteinzüge im Zahlungsverkehr und Debitorenkonto hinterlegen


 

Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Lexware Warenwirtschaft: Inventurberichte bzw. Lagerbestände haben Nullwerte als Einkaufspreis Inventurauswertung / Lagerbewertung: Null-Werte im Einkaufswert Die Lagerbewertung oder Inventurauswertun...
Lexware Warenwirtschaft Pro und Premium: DATANORM Kataloge einlesen, DATANORM Artikel im Beleg aufrufen Einlesen von Lieferantenkatalogen (Datanorm) Datanorm ist eine Standardisierung für den Datenträgeraustau...
Lexware Lohn: neu angelegte Lohnarten mit Berufsgenossenschafts-Zuweisung Lohnarten und Berufsgenossenschaftsliste Welche Angaben sind notwendig, damit neu angelegte Lohnarten i...

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

Lexware Kunden-PraxisproblemLexware online supportLexware Warenwirtschaft