Lexware Buchhaltung und Anlageverwaltung: E-Bilanz mit Anlagespiegel brutto ohne Import aus AV-Applikation versehen


E-Bilanz 2017: Anlagespiegel brutto manuell erstellen (Lexware buchhaltung)

Hintergrund

Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2016 beginnen, ist der ‚Anlagespiegel brutto‘ in der E-Bilanz zwingend vorgeschrieben. Eine Übermittlung des ‚Anlagespiegels brutto, kurz‘ ist nicht mehr zulässig. Mit der Implementierung der Taxonomie 6.0 in der E-Bilanz von Lexware buchhaltung steht deshalb ausschließlich der ‚Anlagespiegel brutto‘ zur Verfügung. Der Anlagespiegel muss übermittelt werden. In den Stammdaten ist die Option standardmäßig aktiviert und kann nicht deaktiviert werden.

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 538
© Haufe Lexware GmbH Co. KG

 

Für die Befüllung des Anlagespiegels stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Manuelle Eingabe der Werte in der E-Bilanz Zentrale
  • Import des Anlagespiegels aus Lexware anlagenverwaltung 2018

Beide Vorgehensweisen sind in den folgenden Abschnitten beschrieben.

 


Manuelle Befüllung des Anlagespiegels

Beispiel

  • Bilanzierungsstandard ‚Steuerrecht‘
  • Anlageposition ‚Geschäfts- und Vorführwagen, Geschäftswagen‘
  • Konto 320 PKW (SKR-03)

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 539
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

 

Vorgehen

  1. Öffnen Sie in der E-Bilanz Zentrale die Seite ‚E-Bilanz erstellen‘.
  2. Wechseln Sie in den Reiter ‚Anlagespiegel brutto‘.
  3. Aktivieren Sie die Einstellung ‚Anzeige Bericht mit Leerpositionen‘.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 540
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  4. Markieren Sie Anlageposition.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 541
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  5. Klicken Sie auf ‚Position bearbeiten‘.
  6. Entnehmen Sie die Daten für die Anlageposition dem Anlagespiegel.
  7. Geben Sie die Daten im Eingabedialog für den Anlagespiegel ein.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 542
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

    Hinweis Zuschreibungen:  Wenn Sie eine Zuschreibung erfassen, können Sie die Zuschreibung begründen. Öffnen Sie dazu unterhalb der Zuschreibung die Zeile ‚Begründung der Zuschreibungen‘. Die Begründung wird an das Finanzamt übermittelt.

  8. Nutzen Sie die Kontrollsumme, um zu prüfen, ob Sie die richtige Position bearbeiten und ob der Buchwert am Periodenende mit der E-Bilanz-Position übereinstimmt.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 543
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  9. Wenn Sie alle Daten erfasst haben, übernehmen Sie die Eingaben mit Klick auf ‚OK‘.
  10. Tipp: Über die Schaltfläche ‚Berichte‘ können Sie den Anlagespiegel drucken. Wegen der vielen Spalten des Anlagespiegels brutto wird der Bericht in drei Bereiche aufgeteilt.
  11. Wenn Sie alle Positionen im Anlagespiegel erfasst haben, prüfen Sie den Anlagespiegel.

 


Anlagespiegel prüfen

Die Taxonomieposition des Anlagekontos muss mit der Position im Anlagespiegel brutto übereinstimmen. Prüfen Sie deshalb vor der Übermittlung der E-Bilanz die Übereinstimmung der Positionen.

  1. Klicken Sie auf ‚Anlagespiegel prüfen‘.
  2. Das Programm vergleicht die Werte der E-Bilanz mit dem Anlagespiegel.
  3. Falls die Prüfung eine Abweichung feststellt, zeigt das Programm eine Meldung mit einem Link zum Bericht ‚Abweichende Werte‘.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 544
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  4. Klicken Sie auf den Link in der Meldung.
  5. Im Bericht ‚Abweichende Werte‘ sind die Positionen mit den abweichenden Werten aufgelistet.
    Beispiel: Die Bilanzposition für das Konto 320 PKW (andere Anlagen …) stimmt nicht mit der Eingabe im Anlagespiegel (Geschäfts- und Vorführwagen …) überein.

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 545
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  6. Korrigieren Sie die fehlerhaften Eingaben.

Lern-Ware Hinweis:

Die Bezeichnungen in den Zeilen weisen auf die Namen der in der E-Bilanz bzw. im Anlagespiegel zu erreichenden Positionen hin. Ziehen Sie die erste Spalte im Anlagespiegel brutto mit Leerpositionen für die Eingabemöglichkeit mit der Maustaste so weit nach rechts, dass alle Benennungen der Positionen klar lesbar sind. Die in der Tabelle oben stehenden Einrückungen nach rechts bitte auch entsprechend beachten. Dann können Sie die Positionen im Anlagespiegel finden, die die E-Bilanz dafür vorsieht. Korrekturen in der E-Bilanz erfolgen nur über Umbuchungen in der Handelsbilanz, also in Ihrer Echtbuchführung vor der erneuten Generierung der E-Bilanz und des Anlagespiegels.

 

Hinweise zu Fehlerquellen und Korrekturen

Fehlerquelle Korrekturhinweis
Fehlerhafter Betrag in der Position der E-Bilanz. Prüfen Sie die Kontenzuordnung auf der Seite ‚Konten zuordnen‘. Korrigieren Sie ggf.die Kontenzuordnung, indem Sie die fehlerhafte Kontenzuordnung aufheben und neu zuordnen.
Fehlerhafter Wert im Anlagespiegel brutto bei manueller Eingabe. Löschen Sie den Betrag in der fehlerhaften Position und geben Sie ihn in der korrekten Position neu ein.
Fehlerhafter Wert im Anlagespiegel brutto bei Import aus Lexware anlagenverwaltung. Korrigieren Sie in Lexware anlagenverwaltung die Zuordnung der XBRL-Positionen im Menü ‚Extras – XBRL-Positionen zuordnen‘. Wiederholen Sie den Import des Anlagespiegels aus Lexware anlagenverwaltung. Beachten Sie, dass durch den erneuten Import alle bestehenden Daten im Anlagespiegel überschrieben werden.

 

 


Prüfung auf Befüllung des Anlagespiegels

Das Programm prüft beim Wechsel auf die Seite ‚E-Bilanz senden‘, ob Buchungen auf Konten mit der Kategorie ‚Anlagevermögen‘ vorhanden sind und ob der Anlagespiegel ausgefüllt wurde. Wenn folgende Bedingungen vorliegen, zeigt das Programm eine Meldung:

  • Es gibt Buchungen auf Anlagekonten.
  • Der Saldo der Buchungen ist größer 0.
  • Im Anlagespiegel wurden keine Daten erfasst.

Das Programm zeigt folgende Meldung:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 546
© Haufe Lexware GmbH Co. KG

Die Sendung wird von den ELSTER-Annahmestellen abgelehnt.

 

Es kommt keine Meldung, wenn der Saldo der Anlagekonten 0 ist. Das ist in folgenden Fällen der Fall:

  • Sie haben keine Buchungen auf Konten des Anlagevermögens erfasst.
  • Der Saldo auf den Konten des Anlagevermögens ist 0, weil die Buchungen storniert wurden.
  • Der Saldo auf den Konten des Anlagevermögens ist 0, weil die Anlagegüter voll abgeschrieben sind.

 


Import des Anlagespiegels aus Lexware anlagenverwaltung

Voraussetzungen

Stellen Sie vor der Übertragung des Anlagespiegels sicher, dass im Menü ‚Extras – XBRL-Positionen zuordnen‘ folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Auswahl der Taxonomie 6.0 oder höher
  • Zuordnung der Taxonomiepositionen
  • Auswahl der Rechtsform

 

Export aus Lexware anlagenverwaltung

  1. Nur Lexware anlagenverwaltung pro: Wählen Sie den Rechnungskreis, aus dem Sie die Daten übertragen wollen.
  2. Öffnen Sie das Menü “Berichte – Elektronische Zentrale – E-Bilanz‘.
  3. Hinterlegen Sie die Stammdaten und Dokumentdaten.
  4. Auf der Seite ‚Anlagespiegel erstellen‘ klicken Sie auf ‚Export‘.
  5. Im Dialog ‚Export Anlagespiegel E-Bilanz‘ aktivieren Sie ‚Lexware-Format‘.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 547
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  6. Klicken Sie auf ‚Fertigstellen‘.
  7. Wählen Sie das Speicherverzeichnis.

 

Import in Lexware buchhaltung

Wichtig: Mit dem Import des Anlagespiegels aus Lexware anlagenverwaltung werden alle manuell erfassten Daten überschrieben.

  1. Öffnen Sie in der E-Bilanz Zentrale die Seite ‚E-Bilanz erstellen‘.
  2. Wechseln Sie in den Reiter ‚Anlagespiegel brutto‘.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Import‘.
  4. Öffnen Sie das Speicherverzeichnis.
  5. Markieren Sie die xml-Datei und klicken Sie auf ‚Öffnen‘.
  6. Prüfen Sie die Übereinstimmung der Daten.
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 548
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG

     

  7. Um die Daten zu übernehmen, klicken Sie auf ‚Fertigstellen‘.
  8. Die Datei wird geprüft. Wenn der Anlagespiegel nicht importiert werden kann, kommt eine Meldung mit Hinweisen zur Ursache:
    Ergebnis der Prüfung Meldung
    Format der xbrl-Datei ist ungültig Importdatei enthält keinen Anlagespiegel brutto. Die von Ihnen ausgewählte Importdatei hat kein gültiges XBRL-Format. Der Import kann nicht ausgeführt werden. Die von Ihnen ausgewählte Importdatei enthält keinen Anlagespiegel brutto. Der Import kann nicht ausgeführt werden.
    Importdatei enthält keinen Anlagespiegel brutto. Die von Ihnen ausgewählte Importdatei enthält keinen Anlagespiegel brutto. Der Import kann nicht ausgeführt werden.
    Anlagespiegel wurde nicht mit Kerntaxonomie erstellt. Die von Ihnen ausgewählte Importdatei wurde nicht mit der Kerntaxonomie erstellt. Der Import kann nicht ausgeführt werden.
    Anlagespiegel wurde für ein anderes Wirtschaftsjahr erstellt. Die von Ihnen ausgewählte Importdatei wurde für ein anderes Wirtschaftsjahr erstellt. Der Import kann nicht ausgeführt werden.
    Bilanzierungsstandard (Handelsrecht/Steuerrecht) ist unterschiedlich. Bei der von Ihnen ausgewählten Importdatei entspricht der Bilanzierungsstandard (Handelsrecht bzw. Steuerrecht) nicht mit Ihrer E-Bilanz überein. Der Import kann nicht ausgeführt werden.
    Bilanzart (Eröffnungsbilanz/Jahresabschluss) ist unterschiedlich. Bei der von Ihnen ausgewählten Importdatei entspricht die Bilanzart (Eröffnungsbilanz bzw. Jahresabschluss) nicht mit Ihrer E-Bilanz überein. Der Import kann nicht ausgeführt werden.
  9. Nach dem Import ist der Anlagespiegel befüllt.
  10. Vergleichen Sie die importierten Werte mit den Werten der E-Bilanz. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche ‚Anlagespiegel prüfen‘.

Lern-Ware Hinweise:

Lexware E-Bilanz: Hinweise auf Fehlerquellen im Bilanzbericht mit Taxonomie 6.1 ab 2018

Lexware Buchhaltung: E-Bilanz 2017 erstellen, Anleitung von Lexware mit Tipps von Lern-Ware

Lexware Buchhalter und Lohn für E-Bilanz: Personalaufwand taxonomiegerecht in der Handelsbilanz im Lohn für die Buchhaltung erfassen


Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Lexware Buchhaltung: E-Bilanz 2017 erstellen, Anleitung von Lexware mit Tipps von Lern-Ware Kurzanleitung E-Bilanz Zentrale Die folgende Kurzanleitung gibt Ihnen eine Übersicht über die E-Bilanz Ze...
Lexware Online-Schulungen mit Individualpreisen und persönlichem Training bundesweit und firmenübergreifend- Ihr Thema wird unser Schulungsinhalt (Beitragsbild von Fotolia) Haben Sie ein bestimmtes Thema, von dem Sie annehmen, dass es sonst kaum e...
Verfahrensdokumentation GoBD laut BMF vom 14.11.2014 – hier ein Vorschlag für Lexware Kunden samt Nennung aller Irrtümer zur Belegführung laut www Falls Sie Ihre Verfahrensdokumentation dem Betriebsprüfer nicht über Körpersprache mitteilen wollen (die e...
Lexware Buchhaltung und Elster EÜR: Anlage EÜR 2017 erstellen- Anleitung von Lexware Wichtige Änderungen im Veranlagungszeitraum 2017 für (Lexware) Einnahmen-Überschussrechnung ab 2017 Stan­...

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

Lexware AnlagenverwaltungLexware BilanzbuchhaltungLexware BuchhalterLexware ELSTER und ELSTAM (Steuerrecht für Lohn und Warenwirtschaft)Lexware Gewinnerrmittlung EÜR und E-BilanzLexware Hilfe HintergrundinformationLexware Jahresabschluss (Handelsrecht & Steuerrecht)Lexware Kunden-PraxisproblemLexware online support