Lexware Hilfe HintergrundinformationLexware Lohn- und GehaltLexware online supportLexware Standard-EinzelversionenLexware vor Ort Präsentation

Lexware Lohn 2018: Mitarbeiter fehlen in der Lohnabrechnung/Personalstamm


Bedingungen für das Auftreten des Fehlers:

  1. Der Jahreswechsel wurde vor der Installation des Updates Januar -Version 22.01 durchgeführt und
  2. Im Datenbestand sind Mitarbeiter vorhanden, die vor 2016 ausgeschieden sind und
  3. Bei diesen Mitarbeitern wurde eine betriebliche Altersvorsorge mit AG-Zuschuss abgerechnet.

Lexware bedauert es sehr, dass Ihnen durch den Datenbankfehler Unannehmlichkeiten entstanden sind.

Abhilfe:

Zur Fehlerbehebung empfehlen wir Ihnen, den Datenbestand vom Dezember 2017 zurückzusichern (falls Sie in der Kompaktversion LFO oder LFO Plus nicht schon Buchungssachverhalte oder Ausgangsrechnungen für 2017 nach Einspielen des Updates laut Setupdatei aus Nov/Dez 2017 vor dem 08.01.2018 eingetragen haben!) und den Monatswechsel in den Januar 2018 mit der Version 22.01 durchzuführen.

Lern-Ware Hinweis für Nutzer von Lexware Financial Office und Lexware Financial Office Plus:

Wenn Sie bereits nach dem Jahreswechsel im Lohn noch Daten in der Fakturierung und in der Buchhaltung erfaßt haben, sichern Sie bitte erst einmal wie gehabt. Danach exportieren Sie die Buchungsdaten, die nach BuchungsDATUM, sortiert werden können, aus dem Journal oder Stapel in einer Excelliste, die  Belegnummer, das BELEGdatum, den Betrag in Euro,  das Soll- und Habenkonto aufweist, zusätzlich ab. Des weiteren drucken Sie sich alle Ausgangsrechnungen, die seit dem Monatswechsel in den Januar erstellt worden sind (Rechnungsdatum ist da ausschlaggebend) als PDF-Sammlung aus. Erst dann rufen Sie bitte bei Lexware an.

Danach sind Ihre Daten wieder in Ordnung, sofern der Buchungsstand und Auftragsstand aus Dezember immer noch der gleich wie von heute ist.

Sollte diese Vorgehensweise nicht möglich sein, weil z. B. Meldungen versendet oder ELStAM-Änderungslisten abgeholt wurden, hat Lexware für Sie eine kostenfreie Sonderhotline eingerichtet:

Unter der Telefonnummer 0800-7234189 werden zunächst Ihre Kontaktdaten aufgenommen.

Sie erhalten schnellstmöglich einen Rückruf eines Spezialisten, die Ihren Datenbestand per Remotezugriff berichtigen können.

Damit allen betroffenen Kunden möglichst schnell geholfen werden kann, bittet Lexware um Verständnis, dass unter dieser Telefonnummer ausschließlich Anfragen zu dem geschilderten Sachverhalt aufgenommen werden können.