Lexware Kunden-PraxisproblemLexware online supportLexware vor Ort PräsentationLexware Warenwirtschaft

Lexware Poststelle ab 2018 für Faktura und Warenwirtschaft: Anpassungen via Januar-Update


Diese Anpassungen wurden mit dem Januar-Update für die Versionen 2018 ausgeliefert.

Damit Sie optimal vorbereitet sind, stellen wir Lexware poststelle bereits am 21.03.2018 auf die neue DV-Freimachungszone um.

Das heißt: Ab diesem Zeitpunkt werden Briefe, die mit nicht angepassten Formularen versendet werden, als Fehler bewertet, nicht versendet und laufen in Fehler („Status Rot; Kann nicht gesendet werden“).

Wichtiger Hinweis: Sie sind nur betroffen, wenn Sie beim Druck von Aufträgen angepasste Formularrahmen (*.umb-Dateien) verwenden. Die von Lexware gelieferten Formularrahmen mit dem Format *.vmb wurden bereits angepasst und mit dem Update im Januar 2018 bereitgestellt.

Hier eine Anleitung, mit der Sie testen können, ob Ihre Formulare ohne Probleme per 21.03.2018 aktualisiert werden:

Anpassung_Formulare_Poststelle

Falls Sie in den roten Bereich der Kontrolle gelangen, hier die Anleitung zur Hilfestellung für den grünen Bereich:

Sofern Sie angepasste Formulare (Anpassungen direkt in der Scriptsprache) verwenden, müssen diese erneut im Bereich der Absenderzeile bzw. des Adressfensters angepasst werden, ansonsten laufen diese Belege in einen Fehler und können nicht über die Poststelle versendet werden.

Die in der Abbildung rot markierten Bereiche müssen für die Frankierung des Briefes freigehalten werden.

Die grün markierten Bereiche stellen das Sichtfenster des Briefumschlages dar.

Die genauen Maße finden Sie in der anhängenden PDF-Datei:Freimachungszone_poststelle1


Tauschen Sie angepasste Formulare bei Faktura & Auftrag 2018 wie folgt aus:

  1. Speichern Sie die heruntergeladene Zip-Datei auf Ihren Desktop.
  2. Öffnen Sie die Datei per Doppelklick. In dem darauf folgenden Fenster geben Sie über die Schaltfläche ‚Entpacken nach‘ an, wohin die Datei entpackt werden soll.
  3. Entpacken Sie die Datei in das Formularverzeichnis. Sie finden die Standardpfade über ‚? – Info – Formulare‘.
  • Financial Office: ProgramData->Lexware->office->Formular->pcfk
  • Faktura+Auftrag: ProgramData->Lexware->faktura+auftrag->Formular

Öffnen Sie die Formularverwaltung, indem Sie den ‚Druckdialog‘ aufrufen und auf ‚Formularverwaltung‘ klicken. Klicken Sie auf ‚Suchen‘ und bestätigen Sie beiden Abfragen mit ‚OK‘.

Hier die Zipdatei für Faktura & Auftrag sowie Faktura & Auftrag Plus:

Formulare_2018_fuer _Faktura

Hier die Zipdatei für die Wiederherstellung des Formularrahmens:

stringutil Faktura

Um die Datei nutzen zu können, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Speichern Sie die Zip-Datei aus dem Anhang, z. B. auf Ihrem Desktop.
  • Entpacken Sie die Datei.
  • Wechseln Sie in Ihr Formularverzeichnis:
    – Am Einfachsten gelangen Sie über das Menü ‚? – Info‘ dorthin.
    – Klicken Sie im Info-Fenster einfach auf den Link zum Daten-Pfad.
    – Im Daten-Pfad gehen Sie eine Ebene zurück.
    – Wechseln Sie nun in den Ordner Formular.
    Im Paket müssen Sie ggf. noch in den Unterordner „pcfk“ gehen.
  • Kopieren Sie hier die Datei aus dem Zip-Verzeichnis hin.

Nun sollten Sie die von uns ausgelieferten Formularrahmen (*.vmb) nach Ihren Wünschen im Skript-Editor ändern und auch kompilieren können.

So holen Sie sich Ihre bisherigen Formulardateien in die neue Version Faktura & Auftrag (mit oder ohne Plus):

In den folgenden Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie am besten vorgehen. Voraussetzung ist, dass Sie vor dem Update in Ihrer Vorgängerversion eine Formularsicherung (Datei/Datensicherung/Sicherung-> Option „Formulare der Fakturierung mitsichern“ vorgenommen haben.

Zur Sicherung der Mahnvorlagen klicken Sie zusätzlich auf die Option „Mahnvorlagen und eigene Berichte der Buchhaltung mitsichern“.

© Haufe Lexware GmbH & Co KG 95062

 

  1.  Gehen Sie zum Speicherort Ihrer abgelegten Datensicherungen, die Sie in Form eines ZIP/RAR-Archivs. Öffnen Sie das Archiv, entpacken Sie es aber nicht!
  2.  Öffnen Sie folgenden Klickpfad in der ZIP-Datei:

 

Formulare der Fakturierung (Dateien: layout.ini & lxreports.xml)

Financial Office/plus: ProgramData->Lexware->office->Formular->pcfk

Faktura+Auftrag/plus: ProgramData->Lexware->faktura+auftrag->Formular

 

Mahnvorlagen: (Dateien: mahnlay.ini & lxreports.xml)

Financial Office/plus: „ProgramData->Lexware->office->Formular

Faktura+Auftrag/plus: ProgramData->Lexware->faktura+auftrag->Formular

 

In den jeweiligen Ordnern befinden sich die Dateien „layout.ini“, „mahnlay.ini“ und „lxreports.xml“, die Ihre Formular-Einstellungen speichern.

Extrahieren Sie die „layout.ini“, „mahnlay.ini“ und die „lxreports.xml“ aus der ZIP-Datei und kopieren Sie sie lokal an einen Speicherort Ihrer Wahl. Von dort aus fügen Sie diese in das Formularverzeichnis Ihres Produkts wieder ein. Die Pfade entsprechen den Klickpfaden wie oben erwähnt.

Sie können die Pfade auch aus dem Programm heraus, über den Menüpunkt „?/Info“ direkt aufrufen.

Ersetzen Sie die Dateien. Öffnen Sie nun die Formularverwaltung Ihres Produkts, indem Sie zum Beispiel mit Rechtsklick auf einen vorliegenden Auftrag klicken. Gehen Sie im Kontextmenü auf „Drucken“.

Nun erscheinen Ihre gewohnten Formularvarianten wieder.


Tauschen Sie angepasste Formulare für Warenwirtschaft Pro 2018 oder Premium 2018 (inkl. Handwerk Plus, Business Plus, Business Pro sowie Beratersoftwareprodukte) wie folgt aus:

  1. Speichern Sie die heruntergeladene Zip-Datei auf Ihrem Desktop.
  2. Doppelklicken Sie auf diese Datei. In dem sich öffnenden Fenster geben Sie über die Schaltfläche ‚Entpacken nach‘ an, wohin die Datei entpackt werden soll.
  3. Entpacken Sie die Datei in das Formularverzeichnis. Sie finden die Standardpfade über ‚? – Info – Formulare‘.
  4. Wählen Sie den Ordner ‚faktura pro‘ aus.
  5. Öffnen Sie die Formularverwaltung, indem Sie den ‚Druckdialog‘ aufrufen und auf ‚Formularverwaltung‘ klicken.

Hier die Zipdatei für Warenwirtschaft Pro, Warenwirtschaft Premium, Handwerk Plus, Handwerk Premium:

Formulare_Poststelle_www

So holen Sie sich Ihre bisherigen Formulardateien in die neue Version Warenwirtschaft (Pro oder Premium) bzw. Handwerk (Plus oder Premium):

In den jeweiligen Ordner  der von Ihnen gezippten Datensicherung befinden sich die Dateien „layout.ini“ bzw. „mahnlay.ini“ und die jeweilige „lxreports.xml“, die Ihre Einstellungen, die Sie im Formularassistenten (Auftrag bzw. Mahnwesen) vornehmen, speichern. Sie finden diese an dem Ort, an dem Sie Ihre Datensicherungen parken:

Lern-Ware Formulare Lexware
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 95064

Formulare (Mahnvorlagen) ) aus der Datensicherung wiederherstellen

Die Dateien  mahnlay.ini und lxreports.xml müssen aus der Zip-Datensicherung der vorherigen Version aufgesucht und  in die aktuelle Version übernommen werden.

Diese Dateien müssen in die Datenpfade der aktuellen Version kopiert werden, damit der vorherige Stand der Dinge laut Datensicherung wieder der neue Stand des Formularlayouts wird. Die Datenpfade der installierten Version finden Sie wie folgt:

Premiumversion: …ProgramData->Lexware->premium->Formulare

Proversion : ….ProgramData->Lexware->professional->Formulare

Lern-Ware Formulare Lexware
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 95064

In den jeweiligen Ordner der aktuellen Version befinden sich ebenfalls die Dateien „layout.ini“ bzw. „mahnlay.ini“ und die jeweilige „lxreports.xml“, die Sie im Formularassistenten (Auftrag bzw. Mahnwesen) vornehmen, speichern.

Extrahieren Sie die „layout.ini“ und die im gleichen Ordner befindliche „lxreports.xml“ aus der ZIP-Datei der Datensicherung in einen Ordner Ihrer Wahl z.B. „faktura pro“ und kopieren Sie sie lokal an einen Speicherort Ihrer Wahl.

Für die Mahnformulare entpacken Sie die „mahnlay.ini“ und die „lxreports.xml“ in einen weiteren Ordner z.B. Formulare.

Von dort aus fügen Sie sie jeweils nun in Ihr Formularverzeichnis („…\Formulare“ (Mahnwesen) bzw. „…\Formulare\faktura pro“ (Auftragsdruck)) Ihres Produkts wieder ein. Die Pfade entsprechen den Klickpfaden wie oben erwähnt.

Sie können die Pfade auch aus dem Programm heraus, unter dem Menüpunkt „?/Info“ direkt aufrufen.

Ersetzen Sie die Dateien. Öffnen Sie nun die Formularverwaltung Ihres Produkts, indem Sie zum Beispiel mit Rechtsklick auf einen vorliegenden Auftrag klicken. Gehen Sie im Kontextmenü auf „Drucken“.

Nun erscheinen Ihre gewohnten Formularvarianten wieder.

Auftragsvorlagen der vergangenen Version  wiederherstellen

Extrahieren Sie die „layout.ini“ und die im gleichen Ordner befindliche „lxreports.xml“ aus der ZIP-Datei der Datensicherung in einen Ordner Ihrer Wahl z.B. „faktura pro“ und kopieren Sie sie lokal an einen Speicherort Ihrer Wahl. Für die Mahnformulare entpacken Sie die „mahnlay.ini“ und die „lxreports.xml“ in einen weiteren Ordner z.B. Formulare.

Von dort aus fügen Sie sie jeweils nun in Ihr Formualverzeichnis (…\Formulare“ (Mahnwesen) bzw. „…\Formulare\faktura pro“ (Auftragsdruck)) Ihres Produkts wieder ein. Die Pfade entsprechen den Klickpfaden wie oben erwähnt.

Premium: …ProgramData->Lexware->premium->Formulare\faktura pro

Pro: ….ProgramData->Lexware->professional->Formulare\faktura pro


Lern-Ware Hinweis:

Lexware Warenwirtschaft: Gezielte Ausgabe der Berichte auf einem speziellen Drucker oder Papierschacht

Lexware Druck von Berichten: Fehlermeldungen ‚die Formulardatei *.vmb ist nicht vorhanden‘, ‚die gewünschte Formulardatei *.vmb existiert nicht‘

Lexware Warenwirtschaft oder Faktura: eigene Schriftarten im PDF-Druck ausweisen bzw. einbetten, ab Version 2017

Lexware Mahnwesen in Einplatz- und Mehrplatzversionen: Formular für Mahnungen oder Inkassostufe betriebsindividuell anpassen