Lexware Lohn- und Gehalt 2018 Update: Inhalt, Setup, Download, Features


Per 13.11.2017 erscheinen die Lexware Lohn- und Gehalt Standard Setupdateien, die Lohn und Gehalt Plus Setupdatei sowie alle netzwerkbasierenden Updates für Lexware Lohn und Gehalt Pro sowie Lohn und Gehalt Premium folgen dann am 14.11.2017, wenn alles nach Plan läuft.

Wir stellen Ihnen diese Aktualisierungen für Lexware Lohn und Gehalt Software sofort hier zur Verfügung, damit Sie mit Ihrer Lizenz im neuen Jahr erfolgreich arbeiten können:

Lexware Lohn und Gehalt 2018 Standard Setupdatei von Betriebsbetreuung Klein

Lexware Lohn und Gehalt Plus 2018 Setupdatei von Betriebsbetreuung Klein

Lexware Lohn und Gehalt 2018 Mobilmodus für Zweitrechner Setupdatei von Betriebsbetreuung Klein

 

 

Lexware Lohn und Gehalt Pro 2018 Setupdatei von Betriebsbetreuung Klein

Lexware Lohn und Gehalt Premium 2018 Setupdatei von Betriebsbetreuung Klein

 

 


Sie benötigen die dazugehörige Lizenznummer?  Dann bitte Email mit Ihren Firmendaten an margit.klein@lern-lex-ware.de. Der Bezug der Software zum Einmalkaufpreis über Betriebsbetreuung Klein beinhaltet 15 Gratissupportminuten für das Bezugsjahr. Darüber hinausgehende Supportminuten werden mit 1,25 € netto abgerechnet. Software-Bezugs-Preise liegen seit 2016 unverändert bei 214,80 € netto für Lohn + Gehalt, 310,80 € netto für Lohn + Gehalt Plus, 574,80 € netto für Lohn + Gehalt Pro und 754,80 € netto für Lohn + Gehalt premium (beinhaltet Lohn + Gehalt Pro sowie Reisekosten Pro).


Immer topaktuell: mit Ihrem Update für Lexware lohn+gehalt

Mit dem neuen Update bleiben Sie gesetzlich und technisch auf dem neuesten Stand und können sicher weiterarbeiten. Hier erfahren Sie, was sich in der Gesetzgebung ändert und welche Vorteile Ihnen das neue Update bietet. Überzeugen Sie sich selbst!

Die Neuerungen auf einen Blick:

Betriebsrentenstärkungs-Gesetz: mit neu gestalteten Vorgaben die Möglichkeiten der Betrieblichen Altersversorgung korrekt eingeben, darstellen und berichten

„Neu ist auch, dass Arbeitgeber künftig keine Garantien mehr über die Höhe der Betriebsrente, sondern nur noch über die gezahlten Beiträge abgeben müssen. Allerdings sollen Arbeitgeber zu einem Zuschuss zur Betriebsrente verpflichtet werden, wenn die Beschäftigten diese über eine Entgeltumwandlung ansparen. Der Zuschuss soll 15 Prozent des Sparbeitrags der Arbeitnehmer betragen, wenn der Arbeitgeber durch die Entgeltumwandlung Sozialbeiträge spart. Für Neuverträge soll dies ab 2019 und für bestehende Verträge ab 2022 gelten.“

Fit für die Flexi-Rente: rechtskonforme Buchhaltung nach neuesten Vorgaben

Am 1. Januar 2017 war es so weit: Die neue Flexi-Rente trat in Kraft. Sie kam dem Wunsch vieler Arbeitnehmer nach, selbstbestimmter in den Ruhestand zu gehen. Von der Flexi-Rente betroffen sind Mitarbeiter, die bereits 45 Jahre in die Rentenversicherung eingezahlt, die Regelaltersgrenze (65 Jahre oder mehr) aber noch nicht erreicht haben. Um diese Mitarbeiter korrekt abzurechnen, wurde jetzt vom Gesetzgeber der neue Personengruppenschlüssel (PGS) 120 eingeführt. Sie finden ihn in Ihrem Programm in den Mitarbeiterstammdaten.

Ihr Vorteil: Ihr Update berücksichtigt die neuen Vorgaben des Flexi-Rentengesetzes und ermöglicht Ihnen die korrekte Abrechnung versicherungspflichtiger Altersvollrentner (ab Juli 2017 im Programm verfügbar).

Mit dem PGS 120 in den Mitarbeiterstammdaten verwalten Sie versicherungspflichtige Altersvollrentner.

Schnell und unkompliziert: dank der neuen elektronischen SV-Nummern-Abfrage

Beginnt ein neues Beschäftigungsverhältnis, muss der Beschäftige dem Arbeitgeber seine Sozialversicherungsnummer (SV-Nummer) vorlegen. Fehlte die SV-Nummern, musste diese bislang umständlich vom Arbeitnehmer bei der Rentenversicherung abgefragt werden. Für Sie bedeutete das zusätzlichen Verwaltungsaufwand. Den können Sie sich ab jetzt sparen: mit der integrierten elektronischen SV-Nummern-Abfrage. Per Mausklick senden Sie Ihre Abfrage direkt an die Rentenversicherung. Und die übermittelt Ihnen die fehlenden SV-Nummern – zeitnah und unbürokratisch.

Ihr Vorteil: Sie haben deutlich weniger Verwaltungsaufwand und erhalten die SV-Nummern bequem per Mausklick.

Der dakota Sendeassistent liefert Ihnen im Handumdrehen fehlende SV-Nummern.

Auf dem neuesten Stand: korrekte Datenübermittlung an die DASBV

Damit Ihre Sozialversicherungsmeldungen auch weiterhin korrekt an den Datenservice für berufsständische Versorgungseinrichtungen (DASBV) übermittelt werden, haben wir in Ihre Software eine neue Kernprüfung integriert. Sie sichert eine fehlerfreie Übermittlung Ihrer Daten an die DASBV.

Ihr Vorteil: Fehler in Ihrem Datensatz werden jetzt bereits vor dem Sendeprozess erkannt – so kommen Ihre Daten garantiert korrekt bei der DASBV an.

Die neue Kernprüfung sorgt für eine fehlerfreie Übermittlung Ihrer Daten.

Für Sie zusammengestellt und integriert: alle gesetzlichen Detail-Änderungen

Auch in der zweiten Jahreshälfte nimmt der Gesetzgeber zahlreiche gesetzliche Anpassungen und Änderungen in der Sozialversicherung und Unfallversicherung vor. Diese neuen Vorschriften sowie die aktualisierten Berichte und Formulare haben wir selbstverständlich in Ihre Software eingebaut.

Das Update enthält z. B. folgende aktualisierte Kurzarbeitergeld-Bescheinigungen:

  • Anzeige Arbeitsausfall
  • Leistungsantrag
  • Abrechnungsliste

Damit erfüllt Lexware die Anforderungen der ITSG (Informationstechnische Servicestelle der gesetzlichen Krankenversicherung) und wurde dementsprechend zertifiziert.

Ihr Vorteil: Sie sind immer auf der sicheren Seite und erledigen die gesamte Lohn- und Gehaltsabrechnung garantiert rechtssicher.

Bezüglich Datenschutz auf der sicheren Seite

Die EU-Datenschutzgrundverordnung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft. Insbesondere für Sie als Unternehmer wird sie einige Neuerungen mit sich bringen, die Sie beachten müssen. Aber keine Sorge: Wir halten Sie auf dem Laufenden und integrieren die relevanten Neuerungen in unsere Software-Lösungen, sobald diese feststehen.


Lern-Ware Hinweis:

Es werden für Vorjahresversionen Funktionssperren in Kraft treten, die nur noch den Blick zurück aber keine weitere Datenerfassung für das neue Geschäftsjahr mehr erlauben.

Unterstützung der firmeneigenen Jahresabschlussarbeiten 2018 kann gern individuell mit uns abgesprochen werden- wir schulen die Programmautomatik für Lohnsteuer, Sozialabgaben und Berufgenossenschaft und deren daraus resultierenden Berichte/elektronischen Versandnotwendigkeiten und weisen auf Problemstellungen Ihrer Eingaben in Bezug auf alle Abgabenarten und Berichte hin.

Für die Daten-Eingaben und Buchungssätze übernehmen nach wie vor ( Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 14.11.2014) Sie alleinig die Verantwortung. Für die Umsetzung der Geschäftsvorfälle anhand der Programmsystematik und der daraus resultierenden notwendigen Berichtserstellung/den daraus erwachsenden elektronischen Versand per Lexware Elster/Dakota nehmen wir Sie gern an die Hand und zeigen mögliche Fehlerquellen auf. Wir helfen dann auch bei Programmproblemen zusammen mit der technischen Hotline von Lexware oder mit eigenen Mitarbeitern.

Die Kosten pro Minute Einsatz variieren 2017-2018 zwischen 1,25 € netto (Support) und 1,50 € netto (Schulung).

Termine werden individuell nach einem Vorgespräch vergeben. Bitte nehmen Sie über Email mit uns Kontakt dafür auf: margit.klein@lern-lex-ware.de.

Schulungen werden von Bildschirm zu Bildschirm und via Telefon erteilt– sollte aus der Schulung eine Fleißaufgabe erwachsen, derer Sie sofort Herr werden müssen, wird der noch nicht besprochene Teil der programminternen Jahresabschlussarbeiten auf einen weiteren Termin geschoben, damit der Schulungserfolg erst einmal praktisch umgesetzt und der Jahresabschluss effizient erarbeitet werden kann. Und wir rechnen nur die bislang erbrachten Telefon-Minuten an Sie ab.

Wir freuen uns auf Ihre Aufgabenstellungen!


Hier noch Hinweise für kostenfreie Installationshilfe via Lexware direkt, bzw. notwendige Informationen für die Installation in Eigenregie:

Inhalt:

Lexware Lohn : SVnet verliert Mandantenfähigkeit ab 2018, nur noch Einzelanwender kostenfrei bei ITSG möglich

Lexware Lohn Berufsgenossenschaft: Mitgliedsnummer zur BG neu eintragen oder korrigieren

Technik:

Lexware Installationshotlines kostenfrei versionsverschieden

Sicherheitssoftware für Lexware mit Ausnahmen behandeln

Zu wenig Speicherplatz auf Festplatte

Installation wurde durch Fehler beendet

MSI Setup Error 1602 oder 1601

Sie fanden den Artikel hilfreich? Diese könnten Ihnen auch helfen:

Lexware Buchhaltung 2018 Update: Inhalt, Download, Setup, Features Ab 07.11.2017 erscheint das Lexware Buchhaltungs-Update 2018, hier die Setupdatei für den Download Ihrer Liz...
Lexware Financial Office Plus und Handwerk Plus 2018 Kaufversion als Einmalbetrag statt Monatsabo: GWG-Grenze 800,00 € netto macht es möglich Hier geht es zu den Setupdateien für 2018: Lexware Financial Office (mit oder ohne) Plus oder Handwerk Plus...
Lexware Lohn: Fusion AOK Plus Thüringen mit der AOK Plus Sachsen Die Krankenkassenfusion ist in der Version 22.01/18.01 enthalten. Das Update Januar steht Ihnen ab KW 2 im R...
Lexware Faktura & Auftrag, Warenwirtschaft Pro und Premium 2018 Update: Inhalt, Setup, Download, Features Aktualisierungen für die Faktura & Auftrag Plus 2018  Software gibt es bereits seit 30.10.2017. ...

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

Lexware Kundenmanager Pro (bis 2018)Lexware vor Ort Präsentation