Lexware® Lohn DAKOTA: abweichende AAG-Rückmeldungen in der Antwortzentrale

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Hintergrund

Ab dem 01.01.2017 wurde das AAG-Rückmeldeverfahren erweitert. Jetzt gibt es 32 verschiedene Rückmeldungen der Krankenkasse. Die Rückmeldungen dienen der Information und entfalten rechtsverbindlichen Charakter. Sie werden von Lexware® lohn+gehalt nicht automatisch verarbeitet.

Mögliche Rückmeldungen der Krankenkasse sind:

  • 1 – Dem Antrag wurde vollständig entsprochen.
  • 2 – Dem Antrag wurde teilweise entsprochen.
  • 3 – Dem Antrag konnte nicht entsprochen werden.

Vorgehen

1 – Dem Antrag wurde vollständig entsprochen

Nehmen Sie die Antwort zur Kenntnis und archivieren Sie die Rückmeldung.

2 – Dem Antrag wurde teilweise entsprochen

Das neue Rückmeldeverfahren dient dem Datenabgleich zwischen dem Datenbestand der Krankenkasse und Ihrer Firma. Erstattet die Krankenkasse nur einen Teil Ihres beantragten Betrags, liegen der Krankenkasse in der Regel andere Daten vor (z. B. ein abweichender Beginn des Erstattungszeitraums).

Prüfen Sie die Abweichung und nehmen Sie ggf. Kontakt mit der Krankenkasse auf.

Wenn Sie Ihren ursprünglichen Antrag berichtigen wollen, dann ändern Sie Ihre Daten in Lexware® lohn+gehalt. (ggf. über den Korrekturmodus).
Senden Sie die erstellte Stornomeldung und den neuen Erstattungsantrag an die Krankenkasse.

3 – Dem Antrag konnte nicht entsprochen werden

Übernehmen Sie die Ablehnung über den Link ‚Rückmeldung (Ablehnung) archivieren‘. Die Meldung wird als erledigt gekennzeichnet und in die ‚erledigten Einträge‘ verschoben.

Lohn Buchhaltung Lexware® Lern-Ware Margit Klein 146
© Haufe Lexware® GmbH Co. KG 92747

Wenn Sie die Rückmeldung erst später archivieren, bleibt die Rückmeldung in der Antwortzentrale stehen und muss zu einem späteren Zeitpunkt archiviert werden. Beachten Sie, dass der Versand weiterer Erstattungsanträge erst nach der Bearbeitung der Rückmeldungen (Archivierung) möglich ist.

Prüfen Sie den Ablehnungsgrund. Je nach Rückmeldung müssen Sie unterschiedliche Aufgaben erledigen:

Ablehnungsgrund Vorgehen
02, 05, 06, 07, 08, 09, 10, 13, 16, 17, 18, 19, 21, 22, 23, 24, 25, 27, 28, 31, 32 Prüfen Sie den Sachverhalt des Mitarbeiters. Ggf. korrigieren oder löschen Sie die betroffene Fehlzeit.
03, 04, 11, 12, 20, 26 Prüfen Sie Ihre Angaben in den Stammdaten der Krankenkasse. Ggf. korrigieren Sie die Satzungsangaben im Menü Verwaltung – Krankenkassenangaben allgemein.
14, 15, 29, 30 Prüfen Sie den Sachverhalt. Nehmen Sie ggf. mit der Krankenkasse Kontakt auf.
01 Prüfen Sie Ihre Angaben in den Stammdaten des Mitarbeiters. Korrigieren Sie ggf. den Erstattungssatz.

Wenn Sie die Ablehnung akzeptieren, ist keine Stornomeldung erforderlich. Die Krankenkasse hat Ihren Antrag verworfen.

Um eine Erstattung zu erhalten, muss ein neuer Erstattungsantrag gestellt werden. Prüfen Sie Ihre Daten und stimmen Sie diese ggf. mit der Krankenkasse ab. Nach Korrektur der Daten in Lexware® lohn+gehalt können Sie den neuen Erstattungsantrag mit dakota an die Krankenkasse senden.

Hinweise

  • Der Versand weiterer Erstattungsanträgen ist gesperrt, solange vollständige Ablehnungen ‚3 – Dem Antrag konnte nicht entsprochen werden‘ in der Antwortzentrale nicht archiviert sind.
Lohn Buchhaltung Lexware® Lern-Ware Margit Klein 147
© Haufe Lexware® GmbH Co. KG 92747

Archivieren Sie die Rückmeldungen in der ‚Antwortzentrale‘. Archivierte Rückmeldungen finden Sie in der ‚Antwortzentrale‘ – ‚zu übernehmende Stammdaten‘ – ‚+ Filter einblenden‘ – Anzeige: erledigte Einträge. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe ‚?‘.

  • Wenn Sie in der Antwortzentrale eine ‚Storno Rückmeldung vom‘ erhalten, hat die Krankenkasse Ihre Rückmeldung wieder storniert. Eine Storno-Rückmeldung kann für alle Gründe erfolgen.

 


Lern-Ware Hinweise:

Bestandsfehlerverfahren ab 2017 der ITSG und Umsetzung in Lexware

Fehlermeldungen beim Antrag auf Erstattung in Lexware

SVnet statt Dakota mit Lexware® benutzen


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:
1. LEXWARE® SOFTWARE im PC & Netzwerk2. LEXWARE® LOHN & GEHALTBerichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, DRV, BG)Jahresabschluss & Elektronische MeldungenLern-Ware Service & Lexware® Anleitung