Lexware Buchhaltung: Kostenstatistik und erweiterter betriebswirtschaftlichen Auswertung: Zuordnung der Konten für voläufige Ergebnisermittlung und Veranschaulichung der Kapitalbewegungen

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Die Kostenstatistik ermittelt das vorläufige Ergebnis.

Die Bewegungsbilanz gibt Auskunft über Mittelverwendung und Mittelherkunft. In den Saldo fließen keine EB-Werte ein, sondern nur die wertmäßige Veränderung des Zeitraumes.

Zuordnungen der Konten prüfen

Die Zuordnung eines Kontos zur Auswertungsposition der erweiterten BWA wird durch die Kontenkategorie und Kontoart bestimmt. Diese Angaben finden Sie im Kontenassistenten auf der Seite ‚Allgemein‘.

Dafür rufen Sie bitte das Konto auf, gehen dann mit der rechten Maustaste in das Untermenü auf „bearbeiten“ und erreichen damit dann diesen Anblick:

Beispiel: Konto 320 PKW in SKR-03

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 297
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 36521

Um die Kontenkategorie und Kontoart Ihrer Konten zu prüfen, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie drucken den Kontenplan
  • Sie lassen sich Kategorie und Kontoart im Kontenplan anzeigen

Kontenplan drucken

  1. Öffnen Sie das Menü ‚Datei – Drucken – Kontenplan‘.
  2. Markieren Sie das Formular ‚Kontenplan, kurz‘.
  3. Um die Bildschirmvorschau zu öffnen, klicken Sie auf ‚Vorschau‘.
  4. Um den Kontenplan zu drucken, klicken Sie auf ‚Ausgabe‘.

Kategorie und Kontoart im Kontenplan anzeigen

  1. Öffnen Sie das Menü ‚Ansicht – Kontenplan‘.
  2. Markieren Sie ein Konto mit der rechten Maustaste.
  3. Klicken Sie im Kontextmenü auf ‚Listeneinstellungen‘.
  4. Markieren Sie links den Eintrag ‚Kategorie‘.
  5. Klicken Sie auf den Pfeil, der nach rechts zeigt:
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 298
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 36521

    Der Eintrag wird auf die rechte Seite verschoben.

  6. Verschieben Sie auch den Eintrag ‚Kontoart‘ auf die rechte Seite.
  7. Klicken Sie auf ‚OK‘.
    Im Kontenplan sehen Sie die zusätzlichen Spalten ‚Kategorie‘ und ‚Art:

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 299
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 36521
  8. Durch Klick auf die Spaltenüberschriften können Sie den Kontenplan nach diesen Spalten sortieren.

Zuordnung der Konten zur  Bewegungsbilanz (Betriebsvermögensmehrung in Form von Sachanlagen- oder Forderungszuwachs als Resultat von eingesetztem Fremd- oder Eigen-/Stammkapital in Form von Wareneinkauf als Verbindlichkeiten oder Darlehensaufnahme für den Kauf von Maschinen)

Position Kategorie Kontoart
Imm. Vermögensgegenstände Anlagevermögen Sonstige/Firmenwert
Sachanlagen Anlagevermögen Sachanlagen/geringwertige WG
Finanzanlagen Anlagevermögen Finanzanlagen
Anteile Umlaufvermögen Keine
Vorräte Vorräte Alle
Finanzkonten Finanzkonto Alle
Forderungen Forderungen
Interimskonten
geleistete Anzahlungen
Alle
Verbindlichkeiten Verbindlichkeiten
Interimskonten
erhaltene Anzahlungen
Alle
Vorsteuer/Umsatzsteuer Vorsteuer
Umsatzsteuer
Umsatzsteuer-Vorauszahlung
Sonstige
Wertb./Rückst./RAP Rückstellung
Aktive Rechnungsabgrenzung
Passive Rechnungsabgrenzung
Sonstige/Pensions -; Steuer -; Rückst.
Kapital Kapital Alle
Privat Privat Alle

Hinweise:

  • Die Prozentwerte in der Bewegungsbilanz beziehen sich auf die Summe der Mittelverwendung/Mittelherkunft (100%).
  • Konten der Kategorie ‚Interimskonto‘ können einen Sollbestand oder Habenbestand aufweisen.
    Bei Sollbestand werden Sie unter der Position ‚Forderungen‘ ausgewiesen.
    Bei Habenbestand werden Sie unter der Position ‚Verbindlichkeiten‘ ausgewiesen.

Zuordnung der Konten zur Kostenstatistik, um vorläufiges Jahres-Ergebnisse für Rohertrag (Warenumsatz minus Wareneinsatz) abzüglich Verwaltungs-, Personal-, Beratungs- und Finanzdienstleistungsaufwand zu bestimmen = vorläufiger Gewinn oder Verlust

Position Kategorie Kontoart
Umsatzerlöse Einnahmen Umsatzerlöse
Bestandsveränderung F/U Erz. Vorräte Bestandsveränderung
Aktivierte Eigenleistungen Einnahmen Aktivierte Eigenleistung
Waren-/Materialverbrauch Ausgaben Wareneinkauf
So.betr.Erträge Einnahmen sonstige und Eigenverbrauch
Personalkosten Ausgaben Personalkosten
Raumkosten Ausgaben Raumkosten
Betriebl. Steuern Ausgaben Betriebliche Steuern
Versicherungen/Beiträge Ausgaben Versicherungen/Beiträge
Telefonkosten Ausgaben Telefonkosten
Fahrzeugkosten Ausgaben Fahrzeugkosten
Reisekosten Ausgaben Reisekosten
Geschenke Ausgaben Geschenke
Bewirtungskosten Ausgaben Bewirtungskosten
Kosten Warenabgabe Ausgaben Kosten Warenabgabe
Abschreibungen Abschreibungen Alle
Reparatur/Instandhaltung Ausgaben Reparatur/Instandhaltungen
sonstige Kosten Ausgaben Sonstige
Zinsaufwand Ausgaben Zinsen
Sonst. neutr. Aufwand Ausgaben Neutrale Aufwendungen
Zinserträge Einnahmen Zinserträge
Sonst. neutr. Ertrag Einnahmen neutr. Erträge und Anlageverkäufe
Steuern Einkommen und Ertrag Ausgaben Steuern Einkommen und Ertrag

Hinweise

  • Die Prozentzahlen sind absolute Werte (100%) in Relation zu Gesamtleistung, Gesamtkosten, Personalkosten.
  • Die Spalte ‚Aufschlag‘ steht für Kalkulationsaufschlag.
    Berechnung: Rohgewinn*100/Wareneinsatz (Mat./Warenverbrauch)

Lern-Ware Hinweis:

Pivottabelle für Kostenstatistik und Kostenstellen nutzen

Saldenneuberechnung nach Import von Buchungsdaten oder Programmupdate

Umsatzsteuerkonten für Jahreabschluss und USt-Erklärung zuordnen

Handelsbilanz über E-Bilanzmodul von Lexware in Steuerbilanz umwandeln

Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen laut BMF


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:
1. LEXWARE SOFTWARE im PC & Netzwerk4. LEXWARE BUCHHALTUNG & E-BILANZ + EÜRBerichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, Bundesanzeiger)Formular- & Berichts-Positionen zuordnenGeschäftsvorfälle & Elektronische MeldungenJahresabschluss & Elektronische MeldungenLern-Ware Service & Lexware Anleitung