Lexware® Lohn ELSTER: Lohnsteuerbescheinigungen korrigieren und stornieren nach Änderung der Entgelte

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Hintergrund

Bis einschließlich 2015 galt bei Lohnsteuerbescheinigungen das ‚Testamentsprinzip‘. Das bedeutete, dass die letzte Sendung gültig war und automatisch alle zuvor gesendeten Lohnsteuerbescheinigungen für den gleichen Zeitraum und Mitarbeiter ersetzt hat.

Ab dem Beschäftigungszeitraum 01.01.2016 müssen geänderte Lohnsteuerbescheinigungen als ‚Korrektur‘ oder ‚Storno/Neu‘ gekennzeichnet werden.

Lexware® lohn+gehalt erkennt erforderliche Korrekturen oder Stornierungen bereits gesendeter Lohnsteuerbescheinigungen und stellt neue Lohnsteuerbescheinigungen für den Versand bereit.
Korrekturen und Stornierungen werden im Sendeassistenten gekennzeichnet.

Eine Korrektur wird z. B. erstellt bei:

  • Änderung der Besteuerungsgrundlagen (z. B.Bruttolohn)
  • Änderung der Besteuerungsmerkmale (z. B. Steuerklasse)

Ein Storno bzw. Storno/Neu wird z. B. erstellt bei:

  • Änderungen des Beschäftigungszeitraumes
  • Falsch übermittelten Arbeitnehmerdaten wie IdNr, eTIN, Name, Vorname oder Geburtsdatum

Wenn für einen Arbeitnehmer Gründe für ein Storno bzw. Storno/Neu und gleichzeitig Gründe für eine Korrektur vorliegen, wird die Lohnsteuerbescheinigung immer als Storno bzw. Storno/Neu gekennzeichnet.

Vorgehen

Lohnsteuerbescheinigungen versenden (ab 2016)

Wenn Sie Korrekturen der Abrechnungsdaten erfasst haben, gehen Sie zur Korrektur/Stornierung bereits gesendeter Lohnsteuerbescheinigungen so vor:

  1. Öffnen Sie das Menü ‚Extras – ELSTER – Lohnsteuerbescheinigung‘.
  2. Auf der Seite ‚Versand‘ sind alle Mitarbeiter aufgeführt für die eine Lohnsteuerbescheinigung zu versenden ist.
    Lexware® lohn+gehalt stellt hier automatisch zu korrigierende/stornierende Lohnsteuerbescheinigungen sowie ggf. Neumeldungen für den Versand bereit.

Beispiel:
Das Austrittsdatum des Mitarbeiters wurde nach dem Versand der Lohnsteuerbescheinigung vom 31.01.2016 auf den 15.01.2016 geändert.
Lexware® lohn+gehalt stellt eine Stornomeldung der Lohnsteuerbescheinigung ‚vom 01.01. bis 31.01.2016‚ für den Versand bereit und erstellt eine neue Lohnsteuerbescheinigung mit dem Zeitraum vom ‚01.01.2016 bis 15.01.2016‚.

Hinweis:

Das von Lexware® lohn+gehalt gesetzte Kennzeichen kann nicht geändert werden. Sie haben aber die Möglichkeit einzelne Mitarbeiter/Lohnsteuerbescheinigungen vom Versand auszuschließen.
Entfernen Sie dazu das Häkchen vor dem Mitarbeiternamen.

Lohnsteuerbescheinigungen drucken

Voraussetzung: Nach dem Versand müssen Sie das Protokoll abholen. Nur nach erfolgreicher Bestätigung der Verarbeitung können Sie dem Mitarbeiter die Lohnsteuerbescheinigung aushändigen.

Hinweis: Korrigierte Lohnsteuerbescheinigungen sind mit dem Zusatz ‚Korrektur‘ gekennzeichnet. Stornierte Lohnsteuerbescheinigungen werden nicht zum Druck angeboten.

Lohn Buchhaltung Lexware® Lern-Ware Margit Klein 37
© Haufe Lexware® GmbH Co. KG 85569

Sie haben folgende Möglichkeiten die Lohnsteuerbescheinigungen zu drucken:

1. Ansicht und Drucken aus der ELSTER-Zentrale bzw. Antwortzentrale

  • Bei PRO / Premium aus der ‚ELSTER-Zentrale -Historie‘
  • Bei Standard/Plus aus der ‚Antwortzentrale -ELSTER-Historie‘

2. Menü’Extras – ELSTER -Elektronische Lohnsteuerbescheinigung -Berichte‘

 

3. Menü ‚Berichte- Auswertungspaket Mitarbeiter‘

Optionen im Druckdialog:

Lohn Buchhaltung Lexware® Lern-Ware Margit Klein 48
© Haufe Lexware® GmbH Co. KG 85569
  • gesendet und verarbeitet‘:
    Es werden nur die Lohnsteuerbescheinigungen ausgegeben, deren erfolgreiche Verarbeitung durch ein Protokoll bestätigt wurde. Diese Ausdrucke können Sie den Mitarbeitern aushändigen.
  • ‚alle, inkl. nicht gesendet/verarbeitet‘ werden zusätzlich die noch nicht gesendeten Lohnsteuerbescheinigungen ausgegeben. Sowie die Lohnsteuerbescheinigungen, für die noch kein Protokoll abgeholt wurde oder die durch das Protokoll als fehlerhaft abgelehnt wurden. Weil Sie nicht erfolgreich verarbeitete Lohnsteuerbescheinigungen nicht an Ihre Mitarbeiter aushändigen dürfen, sind diese ‚Lohnsteuerbescheinigungen‘ entsprechend gekennzeichnet.

Neu: Lohnsteuerbescheinigungen Archiv

Unter ‚Extras-ELSTER-Elektronische Lohnsteuerbescheinigung-Archiv‘ finden Sie eine chronologische Auflistung der Lohnsteuerbescheinigungen.

Damit haben Sie einen schnellen Überblick über die Lohnsteuerbescheinigungen und deren Status.

Innerhalb einer Personalnummer steht die älteste Sendung unten, die zuletzt gesendete oben.


 

Ein erneuter Versand von Lohnsteueranmeldungen und/oder Lohnsteuerbescheinigungen ist möglich.

Voraussetzung ist ein aktuelles ELSTER Telemodul. Wenn Sie ELSTER aus dem Programm starten, wird das Modul auf seine Aktualität geprüft. Wenn es nicht aktuell ist, erhalten Sie das folgende Fenster.

Lohn Buchhaltung Lexware® Lern-Ware Margit Klein 49
© Haufe Lexware® GmbH Co. KG 85569

Installieren Sie die aktuelle Version des ELSTER-Moduls.


Lohnsteuerbescheinigungen

Für Vormonate des laufenden Jahres senden

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Rufen Sie den Menüpunkt Extras – ELSTER – Elektronische Lohnsteuerbescheinigung – Datenübermittlung auf.
  2. Im Assistenten Lexware® ELSTER Lohnsteuerbescheinigung prüfen Sie auf Seite 2 Datenbereitsteller die Eingaben auf Aktualität.
  3. Klicken Sie über die Schaltfläche Weiter bis auf die Seite 3 Auswahl.
  4. Wählen Sie den gewünschten Zeitraum mit der Option Ausgewählter Monat.
    Wenn Sie den Monat gewählt haben, stehen Ihnen in der Liste Mitarbeiter alle Mitarbeiter zur Auswahl zur Verfügung, für die in diesem Monat eine Lohnsteuerbescheinigung vorlag.
  5. Setzen Sie das Häkchen bei den betreffenden Mitarbeitern.
  6. Klicken Sie auf Senden.
    Die Lohnsteuerbescheinigung wird an Ihr Finanzamt gesendet.

Für das Vorjahr senden

Wenn Sie Lohnsteuerbescheinigungen für das Vorjahr erneut senden möchten, wechseln Sie zuerst das Abrechnungsjahr über den Menüpunkt Datei – Abrechnungsjahr wechseln.

Führen Sie die Schritte 1 bis 6 durch.


Lohnsteueranmeldungen

Für Vormonate des aktuellen Jahres senden

Sie können eine bereits übermittelte Lohnsteueranmeldung für einen Vormonat erst senden, nachdem Sie die Lohnsteueranmeldung des aktuellen Monats und / oder berichtigte Lohnsteueranmeldungen versendet haben.

Im aktuellen Abrechnungsmonat dürfen keine Lohnsteuermeldungen zum Versand vorliegen.

Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Rufen Sie den Menüpunkt Extras – ELSTER – Elektronische Lohnsteueranmeldung auf. Sie erhalten folgendes Fenster:

    Lohn Buchhaltung Lexware® Lern-Ware Margit Klein 50
    © Haufe Lexware® GmbH Co. KG 85569
  2. Wenn Sie die Option gewählt haben: Bereits gesendete Lohnsteueranmeldung erneut versenden, können Sie einen Vormonat zum Versenden auswählen.
  3. Wählen Sie den Zeitraum aus, für den Sie erneut eine Lohnsteueranmeldung senden möchten.
  4. Klicken Sie auf Fertigstellen.
    Die Lohnsteueranmeldung wird an ihr Finanzamt gesendet.

Für das Vorjahr senden

Wenn Sie Lohnsteueranmeldungen für das Vorjahr erneut senden möchten, wechseln Sie zuerst das Abrechnungsjahr über den Menüpunkt Datei – Abrechnungsjahr wechseln.

Führen Sie die Schritte 1 bis 4 durch.

Verfahrenstechnischer Hintergrund beim Korrigieren und Storniern von Lohnsteuerbescheinigungen: Anhang Verfahrenstechnischer Hintergrund Korrektur oder Storno von LStB in Lexware


Lern-Ware Hinweis:

Lexware® Lohn ELSTAM & DAKOTA: Korrekturen/Änderungen von Stamm- und Abrechnungsdaten


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:
1. LEXWARE® SOFTWARE im PC & Netzwerk2. LEXWARE® LOHN & GEHALTBerichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, DRV, BG)Lern-Ware Service & Lexware® AnleitungMonatsabrechnung & Elektronische MeldungenSchnittstellen & ZusatztoolsStammdateneingabe & Elektronische Meldungen