Lexware Buchhaltung: Sachkonto geschickt auswerten

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Für die Auswertung eines Sachkontos steht im Menü ‚Berichte – Sachkonto‘ ein Bericht mit verschiedenen Formularen zur Verfügung. Im Bericht können Sie Stapel- und Journalbuchungen auswerten. Im Menü ‚Ansicht – Sachkonto‘ können Sie die Buchungsliste der Journalbuchungen auf das Sachkonto drucken und exportieren.

Bericht erstellen

  1. Öffnen Sie ‚Berichte – Sachkonto‘.
  2. Wählen Sie die Ausgabevariante (Zielgerät) ‚Drucker‘ oder ‚Export‘. Für alle Varianten steht die Bildschirmvorschau zur Verfügung.

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 200
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834
  3. Wählen Sie ‚alle Konten‘ oder legen Sie einen Kontenbereich fest. Das kann auch ein einzelnes Konto sein. Um pro Konto eine Seite zu drucken, setzen Sie den Haken bei ‚Neue Seite je Konto‘.

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 201
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834
  4. Wählen Sie den Zeitraum und den Auswertungsbereich.
  5. Markieren Sie die Formularvariante:
    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 202
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834

    Hinweis: Die Druckausgabe auf DIN A5 ist nur mit den Lexware-Formularen möglich. Diese Formulare erhalten Sie in unserem Shop.
    Wenn Sie die Formulare nicht nutzen wollen, exportieren Sie die Sachkontenblätter zunächst als PDF-Datei und drucken Sie dann das PDF-Dokument im DIN A5 Format.

  6. Über die Schaltfläche ‚Vorschau‘ können Sie das Formular in der Bildschirmvorschau öffnen.
  7. Über die Schaltfläche ‚Ausgabe‘ starten Sie den Druck bzw. den Export.

Darstellung von Splittbuchungen

Wenn Sie eine Buchung als Splittbuchung mit mehreren Gegenkonten erfassen, wird im Kontenblatt als Gegenkonto ‚div.‘ ausgewiesen.
Beispiel: Sie buchen einen Barerlös mit unterschiedlichen Erlöskonten.

Konto Soll Betrag Konto Haben Betrag
1200 Bank 345 8400 Erlöse 19% USt. 238
8300 Erlöse 7% USt. 107

Der Buchungssatz wird im Bericht ‚Sachkonto‘ so dargestellt:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 203
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834

Wenn Sie eine Auswertung mit Splitteinträgen wollen, nutzen Sie das Menü ‚Ansicht – Journal‘.

Sie können im Journal mit Hilfe der Filterfunktion gezielt einzelne Konten auswerten und sehen in den Buchungssätzen auch die Splitteinträge:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 204
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834

Darstellung der Sammelkonten

Bei den Sammelkonten ‚Forderungen bzw. Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen‘ werden nur die Summen ausgewiesen. Als Belegnummer und Gegenkonto wird ‚div.‘ angezeigt:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 205
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834

Um die Sammelkonten mit den einzelnen Buchungssätzen auszuwerten, gehen Sie so vor:

  1. Öffnen Sie ‚Ansicht – Sachkonto‘.
  2. Geben Sie die Kontonummer Ihres Sammelkontos ein, z. B. 1400.
  3. Klicken Sie auf ‚OK‘.

In der Buchungsliste werden die einzelnen Buchungen aufgelistet.

EB-Wert, Saldo und Jahresverkehrszahlen

In der untersten Zeile sehen Sie folgende Werte:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 206
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834

Diese Werte beziehen sich auf den aktuell ausgewerteten Zeitraum:

Feld Erläuterung
EB-Wert Wert der Eröffnungsbuchung auf dieses Konto. Diesen Wert sehen Sie in jedem Zeitraum des Wirtschaftsjahres.
Jahresverkehrszahlen neu Summe der Sollbuchungen und Summe der Habenbuchungen im gewählten Zeitraum plus Summe der Jahresverkehrszahlen alt.

Der EB-Wert wird bei den Jahresverkehrszahlen neu nur im Zeitraum der EB-Buchung berücksichtigt (1. Monat oder 1. Quartal).

Saldo neu Saldo der Jahresverkehrszahlen neu und des EB-Wertes.

In der obersten Zeile sehen Sie folgende Werte:

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 207
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 87834

Diese Werte beziehen sich auf den vorigen Zeitraum (voriger Monat, voriges Quartal):

Feld Erläuterung
EB-Wert EB-Wert, der in einem vorigen Zeitraum auf das Konto gebucht wurde. Dieser Wert wird in den Monaten 2-12 und in den Quartalen 2-4 angezeigt.
Saldo alt Wert des ‚Saldo neu‘ des vorigen Zeitraumes.
Jahresverkehrszahlen alt Summe der Sollbuchungen und Summe der Habenbuchungen im vorigen

Lern-Ware Hinweise:

Ab der Financial Office Plus, bzw. der Buchhalter Plus Software Version können Kostenstellen in Buchungssätzen als Zusatzberichte mit gepflegt werden. Ab der Business Plus bzw. Handwerker Plusversion bzw. in allen Netzwerkversionen (Pro, Premium) sind noch weitere Eingabemöglichkeiten für Kostenträger enthalten.

Die Berichte können wahlweise als normaler Papierausdruck, als PDF-Ausdruck (mit Lexware PDF-Drucker) oder als (Betriebsprüfer-) Datei für den Import in eine Excelliste ausgegeben werden.

Die betriebswirtschaftlichen Auswertungen in den jeweiligen Buchhalter-Anwendungen sind in der Netzwerkversionen und deren Ablegern (Business Plus und Handwerk Plus) auch über Pivottabellen für den Sachkontenbezug der jeweiligen Kostenstellen/Kostenträger verfügbar.


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen: