Lexware Buchhaltung: Gewerbesteuer – Zahlungen korrekt Finanzbuchhaltung erfassen und in E-Bilanz einstellen

Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Neuerungen ab Version 2018:

Bericht zur Gewerbesteuer wird aufgrund Ihrer Buchungen zusätzlich zur Verfügung gestellt. Zum Abtippen für das Elsterformular oder für Taxman Steuererklärungs-Software geeignet. In die Steuererklärungen der neuen Steuerkanzlei von Lexware automatisch integriert:


Hintergrund für Gewerbesteuerbuchungen

Die Gewerbesteuer gehört zu den steuerlich nicht abziehbaren Betriebsausgaben, § 4 Abs.5b EStG.

Bilanzierende Unternehmen berechnen am Ende des Wirtschaftsjahres die Gewerbesteuer. Die Berechnung der Gewerbesteuer erfolgt ausgehend vom Gewinn nach bestimmten gesetzlichen Vorgaben.
Wenn Sie im Jahr zu wenig Gewerbesteuer-Vorauszahlungen geleistet haben, bilden Sie in der Bilanz eine Gewerbesteuerrückstellung. Im Folgejahr lösen Sie die Rückstellung auf Grundlage des Gewerbesteuerbescheids auf.

Steuerliche Gewinnermittlung

Gewerbesteuer darf seit 2008 den steuerlichen Gewinn nicht mindern. Handelsrechtlich ist der Aufwand für Gewerbesteuer weiterhin Betriebsausgabe. Ausgehend von der Handelsbilanz werden die gebuchten, steuerlich nicht abziehbaren Betriebsausgaben § 4 Abs. 5 EStG im Rahmen der steuerlichen Gewinnermittlung dem Gewinn hinzugerechnet.

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 79
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 57825

Beispiel E-Bilanz

Die Finanzverwaltung hat in abhängig zur Rechtsform unterschiedliche Vorgehensweisen zur Ermittlung des steuerlichen Ergebnisses festgelegt.

  • Einzelunternehmen und Personengesellschaften
    In der E-Bilanz Zentrale ist der Berichtsbestandteil ‚Steuerliche Gewinnermittlung‘ vorhanden. Hinterlegen Sie den Zurechnungsbetrag, z. B. Gewerbesteuer 5.400 EURE-Bilanz Zentrale – Steuerliche Gewinnermittlung:

    Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 80
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 57825
  • Kapitalgesellschaften
    Bei Kapitalgesellschaften werden die nicht abziehbaren Betriebsausgaben im Rahmen der Körperschaftssteuererklärung hinzugerechnet.

Gewerbesteuer-Vorauszahlung buchen

Für das Jahr 2015 hat die zuständige Gemeinde für das Unternehmen Meyer Gewerbesteuer-Vorauszahlungen von 5.000 EUR festgesetzt. Meyer überweist quartalsweise vom Bankkonto.

Buchungssatz pro Quartal:

Sollkonto SKR-03 / SKR-04  Betrag Habenkonto SKR-03 / SKR-04
   4320 / 7610  Gewerbesteuer 1.250,00        1200 / 1800 Bank

Hinweis: Jede Vorauszahlung beträgt ein Viertel der Steuer, die sich bei der letzten Veranlagung ergeben hat. Die Vorauszahlungen sind am 15. Februar, 15. Mai, 15. August und 15. November zu entrichten.

Gewerbesteuerrückstellung buchen

Zu den Jahresabschlussarbeiten gehört die Berechnung der vorläufigen Gewerbesteuerschuld. Wenn die geleistete Vorauszahlung niedriger als der errechnete Betrag ist, bilden Sie eine Gewerbesteuerrückstellung.

Beispiel

Unternehmer Meyer hat im Jahr 2015 Gewerbesteuer-Vorauszahlungen über 5.000 EUR geleistet. Die Berechnung der vorläufigen Gewerbesteuerschuld ergibt einen Betrag von 5.400 EUR. Meyer bildet in der Bilanz 2015 eine Gewerbesteuerrückstellung über den Unterschiedsbetrag.

Bildung der Gewerbesteuerrückstellung 2015:

Sollkonto SKR-03 / SKR-04  Betrag Habenkonto SKR-03 / SKR-04
 4320 / 7610 Gewerbesteuer   400,00  0956 / 3065 Gewerbesteuerrückstellung § 4 Abs.5b EStG

Gewerbesteuerrückstellung im Folgejahr auflösen

Im Folgejahr 20×2 erhält das Unternehmen den Gewerbesteuerbescheid 20×1 von der Gemeinde.

Bei der Auflösung der Gewerbesteuerrückstellung unterscheiden Sie wie folgt:

  • Rückstellung entspricht der tatsächlichen Zahlung.
  • Rückstellung ist niedriger als die tatsächliche Zahlung.
  • Rückstellung ist höher als die tatsächliche Zahlung.

Diese Fälle sind im Folgenden beschrieben.

Rückstellung entspricht der tatsächlichen Zahlung

Die Gewerbesteuerrückstellung entspricht der Abschlusszahlung über 400 EUR laut Bescheid.
Abschlusszahlung Gewerbesteuer 20×1:

Sollkonto SKR-03 / SKR-04  Betrag  Habenkonto SKR-03 / SKR-04
 0956 / 3065 Gewerbesteuerrückstellung § 4 Abs.5b EStG 400,00  1200 /1800Bank

Rückstellung ist niedriger als die tatsächliche Zahlung

Die Gewerbesteuerrückstellung 400 EUR ist niedriger wie die Abschlusszahlung über 1.000 EUR.
Abschlusszahlung Gewerbesteuer 20×1:

Sollkonto SKR-03 / SKR-04  Betrag Habenkonto SKR-03 / SKR-04  Betrag
0956 / 3065 Gewerbesteuerrückstellung § 4 Abs.5b EStG  400,00  

1200 / 1800 Bank

  1.000,00
2281 / 7641 GewSt-Nachzahlung/Erstattung für Vorjahre § 4 Abs.5 EStG  600,00

Hinweis: Nutzen Sie in der Buchungsmaske die Splitten-Funktion.

Rückstellung ist höher als die tatsächliche Zahlung

Die Gewerbesteuerrückstellung über 400 EUR ist höher als die Abschlusszahlung über 300 EUR.
Abschlusszahlung Gewerbesteuer 20×1:

Sollkonto SKR-03 / SKR-04
Betrag Habenkonto SKR-03 / SKR-04  Betrag
0956 / 3065 Gewerbesteuerrückstellung § 4 Abs.5b EStG  400,00  1200/1800 Bank  300,00
2283 / 7643 Erträge aus der Auflösung von Gewerbesteuerrückstellungen,
§ 4 Abs. 5 EStG
 100,00

Lern-Ware Hinweis:

Lexware Buchhaltung: Gewerbesteuer in Einnahmen-Überschussrechnung berücksichtigen

Lexware Berater-Software neue Steuerkanzlei: Übernahme von Gewerbesteuerzahlungen in die Steuererklärungssoftware


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Ähnliche Kategorien zur Selbstschulung:

1. LEXWARE SOFTWARE im PC & Netzwerk4. LEXWARE BUCHHALTUNG & E-BILANZ + EÜRBerichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, Bundesanzeiger)Formular- & Berichts-Positionen zuordnenGeschäftsvorfälle & Elektronische MeldungenJahresabschluss & Elektronische MeldungenLern-Ware Service & Lexware Anleitung