Lexware Buchhaltung: E-Bilanz- Anleitung zur Erstellung von Lexware mit Tipps von Lern-Ware

Lern-Ware Lexware Anleitung E-Bilanzerstellung
Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:

Übergeordneter Hinweis zu Einträgen und Zuordnungen von Lexware in die E-Bilanz-Taxonomie des E-Bilanz-Assistenten:

Das Programm prüft beim Wechsel auf die Seite ‚E-Bilanz senden‘ die Plausibilität der Daten. Wenn fehlerhafte Kontenzuordnungen in der Taxonomie vorliegen, zeigt das Programm folgende Meldung:

ELSTER-Übertragung nicht möglich:

Die E-Bilanz kann nicht erfolgreich gesendet werden. Sie erhalten die ELSTER-Fehlermeldung ‚Der für die Summenposition angegebene Wert entspricht nicht dem … errechneten Summenwert. Datensatz nicht plausibel‘.

Buchhaltung Buchhalter Lexware Lern-Ware Margit Klein 727
© Haufe Lexware GmbH Co. KG SF20189

 

Ursache der Meldung:

In der Taxonomie sind Konten einer Summenposition zugeordnet. Das ist programmtechnisch nicht vorgesehen, wird aber vom Programm auch nicht verhindert. Summenpositionen sind Rechenfelder, welche die Werte der Unterpositionen summieren. Gleichzeitig sind Konten einer Unterposition zugeordnet. In der Folge stimmt der angegebene Wert in der Summenposition nicht mit dem errechneten Wert (Summe der Unterpositionen) überein.

Lern-Ware Hinweis:

Lexware E-Bilanz: Hinweise auf Fehlerquellen im Bilanzbericht mit Taxonomie 6.1 ab 2018


Anbei eine Anleitung zur Erstellung von E-Bilanzen. Die erste Variante mit dem Standardkontenplan ohne eigenerstellte Sachkonten, die zweite Variante für die um eigenerstellte Konten bereicherten Musterkontenpläne von Datev SKR03 und SKR04. Vor der Varianten-Darstellung wird vorgestellt, wie die Zuordnung insgesamt im E-Bilanzassistenten mit den bebuchten Konten aus der Lexware Handelsbilanz erfolgen sollte.

Der am häufigsten hier bei uns vorkommende Eingabe-Irrtum liegt

  • bei den Angaben in den taxonomisch geforderten Stammdaten zum gewerblichen Betrieb und dessen Steuernummern
  • bei den Zuordnung von Handelsbilanzkonten (Lexware Finanzbuchhaltung) zu der richtigen Position der steuerrechtlich ausgewerteten Konten (Taxonomie), bzw. die nicht vollständige Zuordnung aller bebuchten Konten von Lexware in die taxonomisch zuständigen Konten (Zuordnung nach „nein“ filtern).

Dahingehend achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Summenpositionen der Taxonomie keine direkte Zuordnung zu irgendeinem handelsrechtlichen Bilanz- oder Gewinn- und Verlustkonto erhalten. Dann können diese Summenpositionen sich nicht berechnen und der E-Bilanzversand geht ins Leere:

Lexware E-Bilanz Taxonomiepositionen Summenfelder nicht mit Handelsbilanzkonten versehen
Lexware E-Bilanz Taxonomiepositionen Summenfelder nicht mit Handelsbilanzkonten versehen

Die vollständigen historischen  Lexware – Anleitung finden Sie hier:

Lexware E-Bilanz 2015 erstellen

Lexware E-Bilanz 2016 erstellen

Lexware E-Bilanz 2017 erstellen

Ab E-Bilanzjahr 2018 getrennte Anleitungen für Buchhaltung Basis/Plus sowie Pro & Premium inkl. Business Plus, Handwerk Plus:

Lexware E-Bilanz 2018 Buchhaltung Pro

Lexware E-Bilanz 2018 Buchhaltung Basis und Plus

Überleitungsrechnung von Handels- zur Steuerbilanz erstellen

Sie starten die E-Bilanz Zentrale im Menü ‚Extras – ELSTER‘ oder im Menü ‚Berichte – Auswertung‘.

Die E-Bilanz Zentrale umfasst fünf Seiten mit folgenden Funktionen:

Vorgehen

Seite Funktionen Vorgehen
Willkommen Informationen zur
E-Bilanz und E-Bilanz Zentrale
Informieren Sie sich hier umfassend über die E-Bilanz und über die E-Bilanz Zentrale.
Stammdaten ergänzen Angaben zum Unternehmen, Berichtsbestanteile und Dokumentdaten Ein Teil der Daten wird automatisch aus den Firmendaten übernommen.
Weitere Angaben ergänzen Sie manuell.
Konten zuordnen Zuordnung der Konten aus der Buchhaltung zur
E-Bilanz Taxonomie
Die Taxonomie (bedeutet: Kategorisierung/ Klassizifzierung/Zuordnung) ist eine vom Bundesministerium der Finanzen vorgegebene Gliederung, in die Unternehmen ihre Daten einordnen müssen, um Jahresabschlüsse als E-Bilanz an das Finanzamt zu übermitteln.


Lern-Ware Hinweis:

Die Grundstruktur der Klassifizierungsansprüche kommt jedoch aus den USA und ist den International Accounting Standards entnommen, die überwiegend dem  weltweiten Konzerndenken und der länderübergreifenden Konzernrechnungslegung dienen.

Dem deutschen Wirtschaftssystem, welches bis zu 80 % aus Familienunternehmen mit klein- und mittelständischen Umsätzen und Gewinnen (brauchen also keine derartige Kontenvielfalt und solch monströse Kontenpläne) für inländische Bezugsquellen  sowie bundesweiten Absatzmärkten besteht, entspricht dieser damit als verbindlich gesetzter Kontenrahmen samt amerikanisch-englischen Sprachorginal in den seltensten Fällen.

Hier mehr Infos dazu:

XBRL


SKR-03 und SKR-04
Die Standardkonten dieser Kontenrahmen werden automatisch zugeordnet. Individuelle Konten ordnen Sie manuell zu.

Weitere Kontenrahmen
Ordnen Sie die Konten manuell zu.

Kontennachweis übermitteln Wenn Sie die Bilanz mit Kontennachweis übermitteln möchten, aktivieren Sie diese Option.

Sie können die Bilanzeinträge auf der Seite ‚E-Bilanz erstellen‘ – ‚E-Bilanz‘ einzeln auswählen, für die Sie den Kontennachweis übermitteln möchten.

E-Bilanz erstellen Korrekturwerte eingeben Bei Bedarf können Sie Korrekturwerte hinterlegen.
Steuerliche Gewinnermittlung Der Berichtsbestandteil ‚Steuerliche Gewinnermittlung‘ ist Pflicht für Einzelunternehmen und Personengesellschaften.
Überleitungsrechnung Wenn Sie als Bilanzierungsstandard ‚deutsches Handelsrecht ‚wählen, können Sie hier die Überleitungsrechnung zur Steuerbilanz erstellen.
Ergebnisverwendung Wenn Sie als Kapitalgesellschaft die Bilanz unter teilweiser Ergebnisverwendung aufstellen, aktivieren Sie diese Option.

Empfehlung

Wenn Sie aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet sind, einen Bilanzgewinn/Bilanzverlust auszuweisen, empfehlen wir Ihnen, diesen gemäß § 268 Abs. 1 HGB als Fußnote in der E-Bilanz darzustellen.

Anlagespiegel Zur Auswahl steht ‚Anlagespiegel brutto, kurz‘ bis einschl. der Taxonomie 5.4.

Ab der Taxonomie 6.0 wird automatisch der ‚Anlagespiegel, brutto‘ aktiviert.

Kapitalkontenentwicklung für Personengesellschaften Für Wirtschaftsjahre, die nach dem 31.12.2014 beginnen, ist eine Kapitalkontenentwicklung für Personengesellschaften elektronisch zu übermitteln.
Wechsel der Gewinnermittlungsart Wenn Sie im Berichtsjahr von der Einnahmen-Überschussrechnung zum Betriebsvermögensvergleich übergegangen sind, dann erfassen Sie das bereits in Ihrer Buchhaltung erfasste Übergangsergebnis auch in der E-Bilanz.
E-Bilanz senden E-Bilanz anzeigen, speichern, drucken, prüfen und senden. Prüfen Sie die E-Bilanz vor dem Versand. Starten Sie für die Übertragung der E-Bilanz das ELSTER Modul.

Das Übertragungsprotokoll steht Ihnen in der ELSTER-Zentrale zu Verfügung.


Konten der E-Bilanz Taxonomie zuordnen : SKR03 und SKR04

Nach dem ersten Start der E-Bilanz Zentrale werden in den Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 alle Standardkonten der E-Bilanz-Taxonomie zugeordnet. Selbst angelegte Konten ordnen Sie immer manuell zu.

Die Seite ‚Konten zuordnen‘ ist in zwei Bereiche gegliedert:

  • Die linke Seite zeigt die Konten Ihrer Buchhaltung mit dem Kontensaldo.
  • Die rechte Seite zeigt die Positionen der E-Bilanz-Taxonomie, gegliedert in Bilanz und GuV.
Lern-Ware E-Bilanz Kontenzuordnung
E-Bilanz Kontenzuordnung © Haufe Lexware GmbH & Co. KG 85342

Funktion der Taxonomiepositionen

Die Positionen der E-Bilanz-Taxonomie haben verschiedene Funktionen. Folgende Arten von Positionen werden unterschieden:

Art der Position Symbol Funktion
Summenposition Summenpositionen sind Rechenfelder, in denen die Werte der Unterpositionen summiert werden. Ordnen Sie deshalb keine Konten der Summenposition zu.
Ausnahme: Wenn es unterhalb einer Summenposition keine Unterpositionen gibt, können Sie die Konten der Summenposition zuordnen
Wenn Sie der Summenposition Konten zugeordnet haben und gleichzeitig weitere Konten auf Unterpositionen zuordnet sind, kommt es zu fehlerhaften Berechnungen. Beim Seitenwechsel kommt eine Meldung ‚Fehlerhafte Zuordnung‘.
Unterposition Unterpositionen dienen der Kontenzuordnung. Ordnen Sie alle bebuchten Konten einer Unterposition zu.
Wenn ein Sachverhalt nicht eindeutig zuzuordnen ist, bietet die Taxonomie Auffangpositionen, z. B. ‚übrige nicht zuordenbare Löhne und Gehälter‘.
Davon-Position Davon-Positionen haben informellen Charakter und fließen nicht in die Berechnung ein.
Wenn Sie ein Konto ausschließlich einer Davon-Position zuordnen, hat das Konto deshalb den Status ’nicht zugeordnet‘.

Suchfunktion

Nutzen Sie die Suchfunktion oberhalb der Taxonomie:

Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 15
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950

Geben Sie den Suchbegriff ein. Die Taxonomiepositionen, die den Suchbegriff enthalten, werden automatisch grün markiert. Beispiel:

Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 16
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950

Markieren Sie die passende Taxonomieposition‘ und entfernen Sie den Suchbegriff:

Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 17
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950

Um die Kontenzuordnung zur ausgewählten Taxonomieposition anzuzeigen, fahren Sie mit dem Mauszeiger über die Taxonomieposition (Mouseover).

Lern-Ware Kontenbezeichnung Taxonomie über Mouseover anzeigen
© Haufe Lexware GmbH & Co. KG 85342: E-Bilanz Mouseover für Kontenbezeichnung Taxonomie und Handelsrecht

Konten zuordnen

Manuelle Kontenzuordnung

Prüfen Sie, auf der Seite ‚Konten zuordnen‘, ob alle bebuchten Konten der Taxonomie zugeordnet sind. Ordnen Sie alle selbst angelegten Konten manuell zu. Wenn Sie bei der Zuordnung der Konten zur E-Bilanz Taxonomie unsicher sind, orientieren Sie sich an der ‚Musterfirma‘ in Lexware buchhalter. Sie können den Bericht ‚Taxonomie-Positionen mit zugeordneten Konten‘ ausdrucken. Fragen Sie im Zweifel Ihren Steuerberater.

  1. Aktivieren Sie den Modus ‚Zuordnen‘.
  2. Wählen Sie als Anzeigebereich ‚Bebuchte Konten‘.
  3. Um die Kontenliste nach zugeordneten oder nicht zugeordneten Konten zu sortieren, klicken Sie auf das Symbol ‚Zugeordnet‘.

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 18
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  4. Markieren Sie in der Kontenliste das nicht zugeordnete Konto. Sie können auch gleichzeitig mehrere Konten markieren und zuordnen.
  5. Markieren Sie rechts die passende Taxonomie-Position.
  6. Klicken Sie in der Fenstermitte auf die Schaltfläche ‚Zuordnen‘. Beispiel:

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 19
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  7. Prüfen Sie im Dialog ‚Kontenzuordnung‘ die Zuordnung. Beispiel:

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 20
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  8. Speichern Sie die Zuordnung mit Klick auf ‚OK‘.

Kontenzuordnung auf Davon-Positionen

Wenn Sie Konten einer ‚Davon-Positionen‘ zuordnen, muss gleichzeitig auch eine Zuordnung zur einer berechneten Position (Unterposition/ Summenposition) vorhanden sein.

Beispiel: Das Konto ‚Sachzuwendungen und Dienstleistungen an Gesellschafter-Geschäftsführer‘ wird in der Taxonomie der Davon-Position ‚Löhne und Gehälter – Davon Sachbezüge‘ zugeordnet:

Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 21
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950

Nach der Zuordnung auf die ‚Davon-Position‘ hat das Konto weiterhin den Status ‚Nicht zugeordnet‘.

Ordnen Sie das Konto im zweiten Schritt einer Unterposition zu. Damit fließt das Konto in die Berechnung ein. Beispiel: ‚Übrige und nicht zuordenbare Löhne und Gehälter‘. Wenn unterhalb der Summenposition (Ordner) ausschließlich ‚Davon-Positionen‘ und keine Unterpositionen vorhanden sind, können Sie auf die Summenposition zuordnen.

Kontenzuordnung aus einem anderen Jahr übernehmen

Wenn Sie mehrere Buchungsjahre angelegt haben, gibt es die Möglichkeit, die Kontenzuordnung aus einem anderen Jahr zu übernehmen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Zuordnungen übernehmen‘.
  2. Im Dialog ‚Zuordnungen übernehmen‘ sehen Sie alle Jahre, in der Sie in dieser Firma die Kontenzuordnung durchgeführt haben. Beispiel:

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 22
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  3. Setzen Sie den Haken bei dem Jahr, aus dem Sie die Kontenzuordnung übernehmen wollen.
  4. Bestätigen Sie die Auswahl mit ‚OK‘.

Fehlerhafte Kontenzuordnung korrigieren

Meldungen bei fehlerhafter Kontenzuordnung

Beim Wechsel auf die Seite ‚E-Bilanz erstellen‘ prüft das Programm, ob Konten gleichzeitig einer Summenposition und einer Unterposition zugeordnet sind. Wenn fehlerhafte Zuordnungen vorliegen, erhalten Sie die folgende Meldung:

Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 23
© Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950

Wenn Sie diese Meldung erhalten, korrigieren Sie die fehlerhafte Kontenzuordnung.

Wichtig:

Mit fehlerhaften Zuordnungen kann die E-Bilanz nicht erfolgreich gesendet werden. Beim Senden erhalten Sie die Elster-Fehlermeldung ‚Der für die Summenposition angegebene Wert entspricht nicht dem … errechneten Summenwert. Datensatz nicht plausibel‘.

Fehlerhafte Zuorndung  ermitteln

Korrigieren Sie fehlerhafte Kontenzuordnungen.

  1. Klicken Sie in der Meldung auf den Bericht ‚Fehlerhafte Zuordnung‘.

    Lern-Ware Berichtszuordnung korrigieren E-Bilanz
    © Haufe Lexware GmbH & Co. KG 85342
  2. Prüfen Sie den Bericht ‚Fehlerhafte Zuordnungen‘ mit  Lohnkonto-Beispiel:
    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 24
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950

    Der errechnete Wert der Unterpositionen beträgt 127.750 € (3.500 + 124.250).
    Der für die Summenpositionen angegeben Wert über 128.750 € enthält eine Differenz von 1.000 €.

  3. Drucken Sie den Bericht.
  4. Schließen Sie den Bericht und klicken Sie in der Meldung auf ‚Zuordnung korrigieren‘.
    Die Seite ‚Konten zuordnen‘ wird im Modus ‚Zuordnen‘ geöffnet.
  5. Suchen Sie in der Taxonomie die fehlerhafte Position, z. B. ‚Löhne und Gehälter‘.
    Tipp: Geben Sie oben rechts den Suchbegriff ‚Löhne‘ ein. Markieren Sie in der Taxonomie die Summenposition ‚Löhne und Gehälter‘. Entfernen Sie den Suchbegriff, so dass die markierte Position mit allen Unterpositionen zu sehen ist.
  6. Kontrollieren Sie, ob der Summenposition Konten zugeordnet sind.
    Tipp: Um die zugeordneten Konten zu sehen, berühren Sie eine Taxonomieposition mit der Maus.Suchen Sie Konten mit der Differenz von 1.000 EUR.Beispiel: Der Summenposition ‚Löhne und Gehälter‘ ist ein Konto zugeordnet, ‚Sachzuwendungen‘ SKR-03: 4153, SKR-04: 6073 über 1.000 EUR.

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 25
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  7. Wechseln Sie in den Modus ‚Zuordnung aufheben‘.
  8. Markieren Sie die Taxonomieposition mit der falschen Kontenzuordnung, z. B. Summenposition ‚Löhne und Gehälter‘ mit dem Konto 4153 ‚Sachzuwendungen‘.
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Zuordnung aufheben‘.
  10. Bestätigen Sie die Aufhebung der Kontenzuordnung mit ‚OK‘.
  11. Um das Konto neu zuzuordnen, wechseln Sie in den Modus ‚Zuordnen‘.
  12. Klicken Sie in die Kopfzeile der letzten Spalte, so dass die Konten mit dem Zuordnungsstatus ’nein‘ oben angezeigt werden.

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 26
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  13. Markieren Sie das Konto ohne Zuordnung, z. B. 4153 ‚Sachzuwendungen‘.
  14. Markieren Sie die zugehörige Taxonomie-Position.

 

Wichtig:

Wenn Sie eine ‚Davon Position zuordnen, starten Sie die Zuordnung auf die ‚Davon-Position‘, z. B. Löhne und Gehälter ‚Davon Sachbezüge‘. Im zweiten Schritt ordnen Sie das Konto der zugehörigen Unterposition zu, z.B. ‚Übrige nicht zuordenbare Löhne und Gehälter‘.

  1. Klicken Sie ‚Zuordnen‘. Das Konto wird der markierten Taxonomieposition zugeordnet

Wenn alle fehlerhaften Zuordnungen korrigiert sind, erhalten Sie beim Wechseln zur Seite ‚E-Bilanz erstellen‘ keine weitere Meldung.

 


E-Bilanz erstellen aus Musterkontenplan ohne eigenerstellte Konten aus SKR03 und SKR04

Nach dem ersten Start der E-Bilanz Zentrale werden in den Kontenrahmen SKR-03 und SKR-04 alle Standardkonten der E-Bilanz Taxonomie zugeordnet. Selbst angelegte Konten ordnen Sie immer manuell zu.

Übersicht

Auf der Seite ‚Konten zuordnen‘ stehen folgende Funktionen zur Verfügung:

Funktionen/Schaltflächen Erläuterung
Konten zuordnen Manuelle Zuordnung der Konten zur Taxonomie.
Zuordnungen aufheben Zuordnung von Konten zur Taxonomie manuell aufheben.
Prüfungen Wenn bestimmte Plausibilitäten nicht eingehalten werden, erhalten Sie eine Meldung.
Standardzuordnung Automatische Zuordnung der Konten zur Taxonomie (SKR-03/SKR-04). In alle anderen Kontenrahmen wird keine Zuordnung hergestellt.
Alle Zuordnungen aufheben Alle automatischen und manuellen Zuordnungen werden entfernt
Zuordnung übernehmen Übernahme der Kontenzuordnungen zur Taxonomie eines bestimmten Jahres.

Setzen Sie hierfür einen Haken am Ende der gewünschten Zeile.

Berichte Auswahl verschiedener Berichte im PDF-Format.

Konten-der-E-Bilanz-Taxonomie-zuordnen SKR03 und SKR04


E-Bilanz erstellen aus Musterkontenplan mit eigenerstellten Konten SKR03 und SKR04

Für die Standardkontenrahmen SKR-03 und SKR-04 werden die Standardkonten automatisch der E-Bilanz Taxonomie zugeordnet.

Wenn Sie Kontenkategorie, Kontoart oder Steuersatz geändert haben, ist die Standardzuordnung zur E-Bilanz möglicherweise nicht korrekt.

Prüfen Sie die Standardkonten mit Hilfe der Kontenaktualisierung.


Vorgehen

Prüfen Sie die Standardzuordnung der Konten für die E-Bilanz in drei Schritten:

Schritte Programmbereich Aktionen
 

1

 

Kontenaktualisierung

Drucken Sie den Bericht ‚Konten bebucht‘ aus.

Hinweis: Neue, nicht bebuchten Konten werden automatisch aktualisiert.

2 E-Bilanz-Zentrale Prüfen Sie die Standardzuordnung der bebuchten Konten.
3 E-Bilanz-Zentrale Korrigieren Sie ggf. die Standardzuordnung

Die Vorgehensweise ist im Folgenden ausführlich beschrieben.


Kontenaktualisierung durchführen

  1. Öffnen Sie das Menü ‚Verwaltung – Kontenaktualisierung‘.
  2. Aktivieren Sie auf der Seite Prüflauf ‚Alle Konten und Änderungen prüfen‘.

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 27
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  3. Klicken Sie auf ‚Prüflauf starten‘.
  4. Auf der Seite ‚Status‘ klicken Sie auf ‚Drucken der Ergebnisse aus dem Prüflauf‘.
  5. Drucken Sie die Auswertung ‚Bericht (Konten bebucht)‘.
  6. Klicken Sie auf ‚Aktualisierung starten‘.
  7. Alle nicht bebuchten Konten und neuen Konten werden automatisch aktualisiert.
  8. Alle bebuchten Konten bleiben unverändert.

 


Standardzuordnung der bebuchten Konten zur E-Bilanz Taxonomie (=Kategorie) prüfen

Prüfen Sie in der E-Bilanz Zentrale die bebuchten Konten mit abweichenden Konteneigenschaften. Diese Konten sind im Protokoll der Kontenaktualisierung im Bericht ‚Konten bebucht‘ gelistet.

  1. Starten Sie die E-Bilanz Zentrale.
  2. Öffnen Sie die Seite ‚Konten zuordnen‘.
  3. Wählen Sie im linken Bereich ‚bebuchte Konten‘.

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 28
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  4. Suchen Sie das erste Konto aus dem Protokoll der Kontenaktualisierung.
  5. Berühren Sie das ausgewählte Konto mit der Maus (Mouseover).
  6. Sie sehen die Kontenkategorie, die Kontoart und die Zuordnung zu E-Bilanz-Taxonomie.

    Kombi Lexware Lern-Ware Margit Klein 29
    © Haufe Lexware GmbH Co. KG 68950
  7. Prüfen Sie die Zuordnung zur E-Bilanz-Taxonomie.
  8. Korrigieren Sie ggf. die Zuordnung zur Taxonomie. Einzelheiten zur Vorgehensweise finden Sie im nächsten Abschnitt.

Um eine korrekte E-Bilanz sicherzustellen, prüfen Sie alle bebuchten Konten mit abweichenden Konteneigenschaften.


Standardzuordnung zur E-Bilanz-Kategorie (=Taxonomie) manuell korrigieren

Wenn die Standardzuordnung zu E-Bilanz Taxonomie nicht stimmt, heben Sie die Zuordnung auf. Ordnen Sie danach das Konto neu zu:

  1. Wechseln Sie den Modus mit Klick auf ‚Zuordnung aufheben‘.
  2. Die Schaltfläche ‚Aufheben‘ wird aktiv.
  3. Markieren Sie im linken Bereich das Konto.
  4. Im rechten Bereich wird die zugeordnete Taxonomie Position automatisch markiert.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Aufheben‘.
  6. Der Assistent ‚Aufhebung der Kontenzuordnung‘ öffnet.
  7. Bestätigen Sie die Aufhebung mit ‚OK‘.
  8. Wechseln Sie in den Modus ‚Zuordnen‘.
  9. Markieren Sie im linken Bereich das Konto und im rechten Bereich die Taxonomie Position.
  10. Klicken Sie auf ‚Zuordnen‘.
  11. Prüfen Sie die Zuordnung und speichern Sie mit ‚OK‘.

 


Überleitungsrechnung von Handels- zur Steuerbilanz erstellen

Die folgende Kurzanleitung informiert Sie über die wesentlichen Arbeitsschritte. Eine ausführliche Anleitung mit Beispiel finden Sie im Anhang ‚Überleitungsrechnung erstellen‘.

Voraussetzungen

Wenn Sie einen handelsrechtlichen Abschluss mit Überleitungsrechnung erstellen, müssen die Positionen in der Bilanz und GuV (Gewinn- und Verlustrechnung) die handelsrechtlichen Wertansätze enthalten.

Die steuerrechtlichen Anpassungen stellen Sie in der Überleitungsrechnung dar. Steuerlich unzulässige Positionen müssen in der Überleitungsrechnung aufgelöst werden.

Vorgehen

  1. Wechseln Sie in der E-Bilanz Zentrale auf die Seite ‚Stammdaten‘.
  2. Wählen Sie den Bilanzierungsstandard ‚deutsches Handelsrecht‘.
    Hinweis: Wenn Sie ‚deutsches Handelsrecht‘ wählen, muss die Überleitungsrechnung mit Werten gefüllt werden. Nur dann kann die E-Bilanz erfolgreich gesendet werden.
  3. Gehen Sie weiter auf die Seite ‚E-Bilanz erstellen‘.
  4. Öffnen Sie die Registerkarte ‚Überleitungsrechnung‘.
  5. Suchen Sie den überzuleitenden Bilanzeintrag in der Bilanz Aktiva/Passiva/GuV.
  6. Markieren Sie den Bilanzeintrag. Wählen Sie eine Unterposition. Überpositionen (Summenfelder) können nicht übergeleitet werden.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche ‚Überleiten‘.
  8. Hinterlegen Sie im Assistenten ‚Überleitung‘ die erforderlichen Angaben.
    Feld Beschreibung
    Vorjahreswert Wertänderungen der Vorperioden
    Wert Wertänderungen des aktuellen Jahres
    Überleitungsart Umgliederung
    Wertänderung
    Gegenposition Gegenposition zum aktuellen Wert
  9. Schließen Sie den Assistenten ‚Überleitung‘ mit ‚OK‘.
  10. Erfassen Sie ggf. weitere überzuleitende Positionen.
  11. Erfassen Sie abschließend die Gegenpositionen zum Vorjahreswert.
  12. Prüfen Sie den ‚Saldo Steuerbilanz‘. Die Bilanz muss ausgeglichen sein.
    Hinweis: Der Betrag in der ‚Bilanzsumme, Summe Aktiva‘ und ‚Bilanzsumme, Summe Passiva‘ muss gleich sein.

Hinweis

Gerne sind wir Ihnen bei Fragen zur Bedienung des E-Bilanz Assistenten in Lexware buchhalter behilflich.

Ausführliche Anleitung als PDF-Dokument finden Sie ganz oben im Beitrag  für alle betroffenen Wirtschaftsjahre.

Eine ausführliche Anleitung können Sie hier als PDF-Dokument herunterladen Lexware Anleitung zum Erstellen der Überleitungsrechnung


Lern-Ware Hinweis:

Investitonsabzugsbetrag in Lexware Buchhaltung und Bilanzen verankern

Investitionsabzugsbetrag in Lexware buchen


Teilen Sie Ihr Wissen mit Ihren Kollegen:
1. LEXWARE SOFTWARE im PC & Netzwerk4. LEXWARE BUCHHALTUNG & E-BILANZ + EÜRBerichtskontrolle für Eigen- & Fremdprüfung (FA, Bundesanzeiger)Datenübergabe an StB / Lexware E-Bilanz / EÜR / EHUGFormular- & Berichts-Positionen zuordnenJahresabschluss & Elektronische MeldungenLern-Ware Service & Lexware AnleitungStammdateneingabe & Kontenplan