Lexware Lohn: Buchungsliste aus Lexware Lohn+Gehalt automatisch in die Finanzbuchhaltung übertragen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Lexware Hilfe Hintergrundinformation, Lexware Kunden-Praxisproblem, Lexware Lohn- und Gehalt, Lexware online support, Lexware Software Schnittstellen

Voraussetzung

Damit Sie die Buchungsliste übertragen können, sind die markierten Angaben in den Firmenstammdaten auf der Seite ‚Rechnungswesen‘ erforderlich.
Diese Auswahl müssen Sie bereits bei der Anlage der Firma im Programm treffen.

 Beide Angaben können nicht mehr geändert werden.

oben die Kontenplanwahl der Mehrplatzversion Pro und Premium, unten die Kontenplanwahl der Einplatzversion Standard und Plus:

Vorgehen

Schritt 1: Angaben in Lexware lohn+gehalt prüfen

  1. Rufen Sie die Kontenverwaltung über das Menü ‚Verwaltung-FIBU-Kontenverwaltung‘ auf.Beispiel SKR-03

oben die Angaben in der Mehrplatzversion Pro und Premium mit Kostenstellenverrechnungskonto 1380 (SKR03), unten die Angaben in der Einzelplatzversion Standard und Plus nur mit Aufwandsverrechnung über Konto 1755 (SKR03):

  • ‚Allgemeine Angaben‘:
    Hier können Sie bei Bedarf das voreingestellte Verrechnungs- und/oder Überleitungskonto ändern (Mehrplatzversion Pro und Premium hat Überleitungskonto).
    Beachten Sie die Hinweise zu diesen Konten.
    Wenn Sie eine Buchungsliste aufgeteilt nach Kostenstellen übertragen möchten, müssen Sie das ‚Lohn&Gehalt Überleitungskonto‘ angeben.
  • ‚FIBU-Konten‘:
    Hier sind die Lohnarten mit dem zugehörigen Buchhaltungskonto des gewählten Kontenrahmens aufgeführt. Ergänzen Sie ggf. fehlende Kontenzuordnungen (rot gekennzeichnet).

    HinweisWenn einer bebuchten Lohnart kein Konto zugeordnet ist, kann die Buchungsliste nicht übertragen werden. Diese Buchungen sind auf der Buchungsliste mit dem Konto ‚0000‘ enthalten.

  1. Unter ‚Extras – Optionen – Buchhalter‘ können Sie wählen, ob Sie die Buchungsliste beim Monatswechsel automatisch in den Buchhalter übertragen möchten.

im oberen Bild Darstellung der Pro und Premiumversion, im unteren Bild Darstellung der Standard- und Plusversion für Lohn:

Die Darstellung der Buchungsliste finden Sie auch im Druckdialog über ‚Berichte – Buchungsliste‘( diese Variante nur für Pro und Premiumversion).

oben die Buchungslistenmöglichkeiten von Lexware Lohn Pro oder Premium, unten die Buchungslistenmöglichkeit von Lohn- und Gehalt Plus (Lohn und Gehalt Standard hat keien Kostenstellenfunktion):

Schritt 2: Angaben in ‚Lexware buchhaltung‘

Prüfen Sie folgende Voraussetzungen:

  • Das aktive Buchungsjahr muss mit dem Abrechnungsjahr in Lexware lohn+gehalt übereinstimmen.
  • Das Konto Rundungsdifferenzen ist unter ‚Extras – Optionen‘ auf der Seite ‚Buchen‘ erfasst.
  • Der gewählte Kontenrahmen ist auf dem aktuellen Stand.
    Hinweis: Über ‚Verwaltung-Kontenaktualisierung’können Sie eine Kontenaktualisierung durchführen.

Schritt 3: Buchungsliste übertragen

Buchungsliste mit dem Monatswechsel übertragen

Wenn Sie die bereits beschriebene Option ‚im Menü ‚Extras‘ (automatische Übertragung beim Monatswechsel) nicht gewählt haben, erhalten Sie folgende Abfrage:

Wenn Sie die markierten Einstellungen wählen, wird automatisch der gleichlautende Eintrag unter ‚Extras – Optionen – Buchhalter‘ aktiviert.
Dort können Sie Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Buchungsliste nach dem Monatswechsel übertragen

  1. Rufen Sie die Funktion über das Menü ‚Extras – Buchungsliste übertragen‘ auf. Analog bitte für die Einplatzversionen mit verringerter Listenauswahl vorgehen:
  2. Wählen Sie den Buchungsmonat aus, den Sie übertragen möchten.
    Voreingestellt ist immer der letzte abgeschlossene Abrechnungsmonat in Lexware lohn+gehalt.
    Ändern Sie bei Bedarf die voreingestellten Optionen.
  3. Klicken Sie auf ‚Übertragen‘.

Sie erhalten die Erfolgsmeldung: ‚Die Buchungsliste wurde erfolgreich übertragen‘.

Hinweis:

Wenn Sie die Buchungsliste des gewählten Monats bereits übertragen haben, werden Sie mit einer Meldung darauf hingewiesen. Sie können dann entscheiden, ob Sie den Vorgang wiederholen möchten.


Lern-Ware Hinweise:

Ab der Financial Office Plus, bzw. der Buchhalter Plus Software Version können Kostenstellen in Buchungssätzen als Zusatzberichte mit gepflegt werden. Ab der Business Plus bzw. Handwerker Plusversion bzw. in allen Netzwerkversionen (Pro, Premium) sind noch weitere Eingabemöglichkeiten für Kostenträger enthalten.

Die Berichte können wahlweise als normaler Papierausdruck, als PDF-Ausdruck (mit Lexware PDF-Drucker) oder als (Betriebsprüfer-) Datei für den Import in eine Excelliste ausgegeben werden.

Lexware Lohn ab 2017: Kontenplanaktualisierung im Buchhalter zwingend notwendig, um Personalaufwand aus Lohn für Sozialabgaben und Steuern zu erfassen

Lexware Buchhalter, Lohn, Warenwirtschaft, Anlagenverwaltung DATEV Schnittstelle: Export von Buchungsdaten für Fremdprogramme in deren DATEV-Importschnittstelle wird nicht unterstützt


Lern-Ware Tipp:

Die verschiedenen Arten von Support für Lexware Produkte finden Sie im Überblick auf: Lern-support-Ware

Hilfestellungen zum Umgang mit Lexware Online Banking, zur Lexware Einnahmenüberschussermittlung (EÜR) und Lexware E-Bilanz finden Sie thematisiert und kategorisiert auf: Lern-lex-Ware

Lexware Hotline, Support, Hilfe, Schulung, Kontakt über Margit Klein (Dipom-Ökonom, Sparkassenkauffrau, Versicherungsfachfrau), GOLD-PARTNER von Lexware, Telefon: 05143 66 900 98- wir rufen zurück!
Lexware Hotline, Support, Hilfe, Schulung, Kontakt über Margit Klein (Diplom-Ökonom, Sparkassenkauffrau, Versicherungsfachfrau), GOLD-PARTNER von Lexware, Telefon: 05143 66 900 98- wir rufen zurück!

Hier finden Sie kostenfreie Kaufberatung zu Lexware-Produkten: Softwarekauf Lexware


Bei Fragen gibt es Antworten: Tel. 05143-66 900 98, zusatzkostenfreie Rufnummer.


Sie  wünschen eine sinnvolle Ergänzung zum Software-Abo mit betriebsindividueller Einzelbetreuung sowie konstantem Ansprechpartner ? Wir ermöglichen auch Ihnen niedrigere Supportkosten (ab 1,25 € netto die Minute).

Lexware Nachrichten immer aktuell über Lern-Ware Webseite kostenfrei abonnieren